Größerer Akku für den C Evo??

Der BMW C - Evolution - Elektrosooter im allgemeinen.

Re: Größerer Akku für den C Evo??

Beitragvon Seiermann » Di 26. Jul 2016, 20:41

Oje, dann hätte ich ja nach dem VEctrix schon wieder eine austerbende Art in der Garage... arg
Seiermann
 
Beiträge: 169
Registriert: Do 6. Nov 2014, 20:57

Re: Größerer Akku für den C Evo??

Werbung

Werbung
 

Re: Größerer Akku für den C Evo??

Beitragvon Lumpf67 » Di 26. Jul 2016, 21:39

Das glaube ich mal nicht. Die Idee, den C-Evolution klein zu machen (2 statt 3 Zellen) mehr Stauraum und weniger Leistung hatten wir in diesem Forum ja auch schon erörtert. Als Cityscooter ist der Cevo überkandidelt und hat zu wenig Stauraum. Auf der anderen Seite liest man jetzt vermehrt von E-Prototypen der Marken Hersteller.
Selbst BMW hat jetzt eine E-Motorrad gebaut:
http://www.bimmertoday.de/2015/11/12/bmw-err-concept-elektro-motorrad-auf-s-1000-rr-basis/.
Gelacht habe ich bei diesem Satz in dem Bericht rauch
Stephan Schaller (Leiter BMW Motorrad): “Seit ihrer Markteinführung bereitet die RR Motorsportlern Gänsehautfeeling. Ob bei Beschleunigung, Handling oder Topspeed – die RR setzt Maßstäbe. Wenn es jedoch um den Antritt auf den ersten Metern, den Sprint bis 50, 60 km/h geht, müssen sich sogar die 199 PS der RR einem anderen BMW Produkt geschlagen geben: dem C evolution mit seinem E-Antrieb.


Das Thema ist nicht vom Tisch. In 5 Jahren gibt es einen nennenswerten Anteil an E - 2Rädern. Sache ist nur, dass wir dann wieder die Rennen an der Ampel verlieren :twisted:

Ich bin mir aber nicht sicher, ob BMW wirklich ein Upgrade auf die Akkus für den CEVO anbieten wird. Wirtschaftlich wäre der Austausch nur, wenn die alten Akkus Fratze sind. Die halten im Moment aber so gut, dass das evtl. erst bei 50000 km der Fall ist. Wer will schon in einen Roller, der 50000 km auf der Uhr hat Reparaturen von 4000 Euro stecken.
Mal schauen.

Gruß Lumpf67
BMW c-Evolution, PV zum Eigenverbrauch 4 KWp. Backup 6,9 kWh im Keller
Benutzeravatar
Lumpf67
 
Beiträge: 78
Registriert: Fr 24. Jul 2015, 09:23

Re: Größerer Akku für den C Evo??

Beitragvon Romiman » Mi 27. Jul 2016, 20:56

Noch sind wir ja rein spekulativ unterwegs.
Ein neuer kleinerer E-Roller könnte ja auch bedeuten, den großen "aufzulasten", im Sinne von nicht nur mehr Reichweite, sondern auch einer Klassifizierung über 125ccm, eben um wieder genügend Respektabstand zwischen den beiden zu schaffen.
Unglaublich: Roller, made in Germany!
Benutzeravatar
Romiman
 
Beiträge: 455
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 21:15

Re: Größerer Akku für den C Evo??

Beitragvon Lumpf67 » Mi 27. Jul 2016, 21:17

Lass Kommen. Große Klasse 1 habe ich ThumbUP
BMW c-Evolution, PV zum Eigenverbrauch 4 KWp. Backup 6,9 kWh im Keller
Benutzeravatar
Lumpf67
 
Beiträge: 78
Registriert: Fr 24. Jul 2015, 09:23

Re: Größerer Akku für den C Evo??

Beitragvon CEVO_Chris » Mo 1. Aug 2016, 19:28

es bleibt weiter spannend :))) Nun hätte ich durchaus interessante Angebote für 10.000 Euro jedoch gibt es einfach zwei Dinge die dagegen sprechen solche Angebote anzunehmen: 1. Die Unsicherheit wegen dem Update und 2. ist die Saison eh schon fast vorbei.
So wäre die Wartezeit bis zum nächsten Sommer kein allzu großes Problem mehr.
CEVO_Chris
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 27. Mai 2016, 20:33

Re: Größerer Akku für den C Evo??

Beitragvon Lumpf67 » Mo 1. Aug 2016, 20:16

Mahlzeit....

Warte bis Facelifting da ist. Dann muss Dir der Freundliche den CEVO1 auch für 8000 geben.
Winter würde mich nicht schocken. Winterjacke ist gekauft und ich muss noch 3000 km dieses Jahr rauch

Lumpf67
BMW c-Evolution, PV zum Eigenverbrauch 4 KWp. Backup 6,9 kWh im Keller
Benutzeravatar
Lumpf67
 
Beiträge: 78
Registriert: Fr 24. Jul 2015, 09:23

Re: Größerer Akku für den C Evo??

Werbung


Re: Größerer Akku für den C Evo??

Beitragvon CEVO_Chris » Di 2. Aug 2016, 14:07

denke auch, dass ich warten werde.

selbst wenn ich das facelift nicht kaufe, so kann der Evo1 preislich nur günstiger werden :))
CEVO_Chris
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 27. Mai 2016, 20:33

Preisverfall C-Evo

Beitragvon Romiman » Di 2. Aug 2016, 18:37

Wobei die ja schon deutlich "günstiger" geworden sind. Aber mir sind auch gute 9500E für einen "125er", der nur 80km weit kommt, noch zu viel. (Und die entscheidende Steckdose fehlt auch...)
Unglaublich: Roller, made in Germany!
Benutzeravatar
Romiman
 
Beiträge: 455
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 21:15

Re: Größerer Akku für den C Evo??

Beitragvon Lumpf67 » Di 30. Aug 2016, 23:10

Hallo,

heute während der Inspektion beim Freundlichen ins Gespräch gekommen. Der wusste zum Thema auch nix genaues, sagte allerdings, das beim I3 die Akkus Flüssigkeitsgekühlt sind. Er hatte Zweifel, dass man so ohne weiteres die Zellen tauschen (in einem Facelift) kann.

Gruß Lumpf67
BMW c-Evolution, PV zum Eigenverbrauch 4 KWp. Backup 6,9 kWh im Keller
Benutzeravatar
Lumpf67
 
Beiträge: 78
Registriert: Fr 24. Jul 2015, 09:23

Re: Größerer Akku für den C Evo??

Beitragvon December6th » Mo 12. Sep 2016, 00:26

C-evolution Long Range wurde gerade vorgestellt - Reichweite bis zu 160km

Die Anforderungen an individuelle Mobilitätskonzepte, insbesondere für urbane Ballungsräume, unterliegen seit Jahren einem starken Wandel. Stetig zunehmendes Verkehrsaufkommen, steigende Energiekosten und immer schärfere CO2-Auflagen für den Verkehr in Innenstädten sind Herausforderungen, denen Fahrzeuge mit elektrischem Antrieb konsequent begegnen. Der Nachhaltigkeitsstrategie der BMW Group folgend, belegte BMW Motorrad das Thema Elektromobilität im Jahre 2012 analog zu BMW i bei den Automobilen bereits in einem sehr frühen Stadium und formulierte mit dem E-Scooter C evolution schließlich ein überzeugendes Statement.

Gesteigerte E-Performance sowie Führerschein-A1-konforme Europaversion. Reichweiten von 160 respektive 100 Kilometern. Mit dem neuen C evolution, den es zukünftig in zwei Varianten – Long Range sowie der Führerschein-A1-tauglichen Europaversion – geben wird, hebt BMW Motorrad die Benchmark im Segment der E-Scooter nun auf ein neues Niveau. So ermöglicht eine neue Batteriegeneration mit einer Zellkapazität von 94 Ah, wie sie auch im aktuellen BMW i3 zum Einsatz kommt, eine signifikant gesteigerte Reichweite. Außerdem gehört ein neues Ladekabel mit geringerem Leitungsquerschnitt jetzt zum Serienumfang. Neues Sonderzubehör, wie etwa das Smartphone-Cradle, bietet zudem noch weiter greifende Möglichkeiten, den neuen BMW C evolution zu individualisieren.

Beim neuen C evolution Long Range stehen mit 19 kW (26 PS) Dauerleistung nun 8 kW (11 PS) mehr als beim Vorgänger zur Verfügung, und die Reichweite konnte deutlich auf nunmehr circa 160 Kilometer gesteigert werden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 129 km/h (elektronisch abgeregelt).

In der Führerschein-A1-konformen Version (nur Europa) verfügt der neue C evolution über eine Leistung von 11 kW (15 PS). Die Reichweite beträgt hier rund 100 Kilometer und die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 120 km/h.

Dynamische Farbgebung in Ionic Silver metallic / Electricgreen. Last but not least tritt der neue BMW C evolution auch optisch verfeinert ins Rampenlicht. Beide Versionen des neuen C evolution sind in der neuen Farbgebung Ionic Silver metallic / Electricgreen in Verbindung mit der Kontrastfarbe Blackstorm metallic verfügbar. Die Mitteltunnel-Verkleidungen der Long-Range-Variante erhielten überdies eine neue Grafik. War der C evolution bisher bereits in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, United Kingdom, Schweiz, Österreich, Niederlande, Belgien, Luxemburg, Portugal, Irland und China erhältlich, so wird er jetzt auch in den USA, Japan, Süd Korea und Russland eingeführt.



Die Highlights im Überblick:

Innovativer Elektroantrieb über Triebsatzschwinge mit flüssigkeitsgekühlter E-Maschine, Zahnriemen und Planetengetriebe.
Deutlich gesteigerte Reichweite durch vergrößerte Batterie-Zellkapazität von 94 statt bisher 60 Ah.
Long-Range-Variante: 19 kW (26 PS) Dauerleistung und 35 kW (48 PS) Spitzenleistung. 129 km/h Höchstgeschwindigkeit. Reichweite ca. 160 km.
Führerschein-A1-konforme Version (nur Europa): 11 kW (15 PS) Dauerleistung und 35 kW (48 PS) Spitzenleistung. 120 km/h Höchstgeschwindigkeit. Reichweite ca. 100 km.
Intelligente Rekuperation im Schiebebetrieb und beim Bremsen.
Serien-Ladekabel mit verringertem Leitungsquerschnitt.
Kurze Ladezeiten möglich.
Synergieeffekte mit BMW Automobile und elektrotechnische Sicherheit nach PKW-Standards.
Hybrid-Fahrwerk mit spielerischem Handling dank tiefem Schwerpunkt.
Leistungsstarke Bremsanlage mit ABS.
Umfangreiche Serienausstattung wie z.B. multifunktionale TFT-Instrumentenkombination, LED-Tagfahrlicht, LED-Blinkleuchten, mehrere Fahrmodi, Rückfahrhilfe und Torque Control Assist (TCA).
Neue Farbgebung Ionic Silver metallic / Electricgreen.
Wertige Details wie z.B. getöntes Windschild und farbige Sitzbanknähte.


Markteinführung: Februar 2017
December6th
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 22. Jan 2015, 05:45

Re: Größerer Akku für den C Evo??

Beitragvon Lumpf67 » Mo 12. Sep 2016, 06:23

Liest sich, als wenn man die Wunschlisten aus diesem Forum berücksichtigt hätte :D
Jetzt bin ich mal auf Preise und auf Ladezeiten gespannt (und ob ein Tempomat dazu kommt)
BMW scheint am Ball zu bleiben.

Gruß Lumpf67
BMW c-Evolution, PV zum Eigenverbrauch 4 KWp. Backup 6,9 kWh im Keller
Benutzeravatar
Lumpf67
 
Beiträge: 78
Registriert: Fr 24. Jul 2015, 09:23

Re: Größerer Akku für den C Evo??

Beitragvon December6th » Mo 12. Sep 2016, 06:48

Der neue scheint mehr oder weniger unverändert zu sein bis auf den Akku.

Sonderausstattungen sind:
• Komfortsitzbank (Sitzhöhe: 785 mm / Schrittbogenlänge: 1 770 mm).
• Heizgriffe.
• Diebstahlwarnanlage (DWA).

Zubehör:
Stauraum.
• Topcase 35 l (lackierte Deckelblenden in Ionic Silver metallic).
• Rückenpolster für Topcase 35 l.
• Innentasche für Topcase.
• Gepäckbrücke.
Ergonomie und Komfort.
• Tourenwindschild.

Navigation und Kommunikation.
• BMW Motorrad Navigator.
• Smartphone Cradle.
Sicherheit.
• Spiegelglas asphärisch.
Laden.
• AC-Schnell-Ladekabel CEE.
• AC-Schnell-Ladekabel Typ 2.
• AC-Schnell-Ladekabel Typ 3.

Erwähnt wird auch ein neues Ladekabel mit geringerem Querschnitt - denke das passt jetzt wirklich richtig ins rechte Staufach und nicht nur angeblich...
December6th
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 22. Jan 2015, 05:45

Re: Größerer Akku für den C Evo??

Beitragvon cevo » Mo 12. Sep 2016, 10:24

Möchte jemand meinen C-evolution, ca. 6'000 km, neue Reifen? ThumbUP
Grüsse von der Bodensee-Südküste
Martin
cevo
 
Beiträge: 89
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 14:44

Re: Größerer Akku für den C Evo??

Beitragvon OSM62 » Mo 12. Sep 2016, 13:17

Hallo,
so sieht der C Evolution in der neuen Ausführung aus:

Bild

Alle aktuellen Bilder davon habe ich hier:

http://www.bmw-motorrad-bilder.de/mb/th ... =97&page=9
Gruß vom Großrollerfahrer

Michael - OSM62 - Webmaster - Admin

http://www.k1200s.de , http://www.s1000rr.de , http://www.f800-forum.de , http://www.BMW-K1600GT.de , http://www.S1RR.de
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 309
Registriert: Do 10. Nov 2011, 20:56
Wohnort: Bitzen

Re: Größerer Akku für den C Evo??

Beitragvon Lumpf67 » Mo 12. Sep 2016, 17:54

Ist doch erst einmal augenscheinlich wenig geändert.
Die Bilder von BMW https://www.press.bmwgroup.com/deutschland/photo/compilation/T0263449DE/der-neue-bmw-c-evolution deuten aber auch auf eine veränderte Seitenblende hin.

Technische Daten gibt es hier.
https://www.press.bmwgroup.com/deutschland/article/attachment/T0263449DE/366039

Deutet wenigstens auf ein verändertes Ladeverhalten hin. Ich rechne mal durch, wie lange mich die 380 Km nach Belgien im Sommer mit dem Long-Range Roller gedauert hätten.

Warten wir erst mal die Preise ab. Ich denke der "kleine" wird bei 11000 liegen und der große wieder bei 15 Kilo Euronen.
Damit wäre der VK eines gebrauchten auch schon echt niedrig. Damit liegen wieder eine Summe zwischen Verkauf und Neukauf, für den man wo anders einen neuen bekommt.

Erst einmal bin ich so zufrieden, das ich wohl nicht wechseln werde. Die paar langstreckentouren machen es dann auch nicht.
Aber ich kann ja auch noch bis Februar grübeln und sparen rauch

BMW könnte aber mal ein Pauschalangebot für ein Upgrade machen. 4000 Euro könnten ja noch sinnvoll sein.

Gruß Lumpf67
BMW c-Evolution, PV zum Eigenverbrauch 4 KWp. Backup 6,9 kWh im Keller
Benutzeravatar
Lumpf67
 
Beiträge: 78
Registriert: Fr 24. Jul 2015, 09:23

VorherigeNächste

Zurück zu C - Evolution - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron