Maximale Reichweite C-Evolution

Der BMW C - Evolution - Elektrosooter im allgemeinen.

Re: Maximale Reichweite C-Evolution

Beitragvon cevo » Mo 18. Sep 2017, 13:04

Da hat Seiermann völlig recht.
Wenn ich eine Passstrasse mit einem Schnitt von 50km/h hinauffahre, mag das ja sein, aber in der Ebene wäre das definitiv zu wenig (ausser du gibst vielleicht ständig Vollgas beim Beschleunigen).
Und die aktuellen Temperaturen (über 0°) sollte eigentlich keinen nennenswerten Einfluss haben.
Viele Grüsse
Martin
Grüsse von der Bodensee-Südküste
Martin
cevo
 
Beiträge: 89
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 14:44

Re: Maximale Reichweite C-Evolution

Werbung

Werbung
 

Re: Maximale Reichweite C-Evolution

Beitragvon ssssm » Mo 18. Sep 2017, 21:20

Ne war alles dabei. Von 0-90 km/h. Zügige Beschleunigung sowie langsames rollen. Der Durchschnitt
war hinterher nach ner Stunde 50km/h. Und die Reichweite liegt so bei 70-80km.

Wieviel kWh könnt ihr laden?

Danke und Gruß

Ssssm
ssssm
 
Beiträge: 16
Registriert: Do 31. Aug 2017, 08:10

Re: Maximale Reichweite C-Evolution

Beitragvon Ufo1977 » Di 19. Sep 2017, 13:16

Also bei Geschwindigkeiten von 0-90 km/h, wenn ich jetzt nicht ständig von 0 auf 90 beschleunige und sofort wieder bremse, würde ich mit meinem C Evo sicherlich recht problemlos 100km schaffen, gefühlt sogar noch etwas mehr.

Meiner hat nach 42km Fahrt zur Arbeit und retour (30km Autobahn mit Vollgas, also Tacho 127km/h und 12km Stadtverkehr mit 35-55km/h) noch genau 50% Restakku, würde also knapp 85km schaffen. Bei Gemischtbetrieb habe ich auch schon über 120km geschafft.

Meiner ist von Mitte 2014 und hat knapp 12.500km runter.
Ufo1977
 
Beiträge: 79
Registriert: Mo 2. Jun 2014, 09:46

Re: Maximale Reichweite C-Evolution

Beitragvon Cumulus » Di 19. Sep 2017, 16:02

Da die Durchschnittsgeschwindigkeit nichts über die Fahrweise aussagt, kann man damit alleine kaum die Akkukapazität beurteilen. Ich beurteile meinen Akku durch Leerfahren auf 0% und anschließender Messung der aufgenommenen Energie bei Ladung auf 100%. Bei 10A Ladestrom komme ich aktuell auf 8,5 kWh bei Kilometerstand 15.000. Am Anfang (2014) waren das 8,8 kWh, also ein Kapazitätsverlust von 3,5%.

Grüße Werner
Cumulus
 
Beiträge: 27
Registriert: Mo 16. Jun 2014, 21:29

Re: Maximale Reichweite C-Evolution

Beitragvon ssssm » Di 19. Sep 2017, 19:12

Danke für eure Antworten. Wie sieht denn der Verbrauch bei euch aus?

Entwickelt sich die % Anzeige linear bis auf 0%. Habe heute laut Display 53% Akku
verbraucht und 3,3 kWh aus dem Akku entnommen. Dann wäre BMW gefragt....
ssssm
 
Beiträge: 16
Registriert: Do 31. Aug 2017, 08:10

Re: Maximale Reichweite C-Evolution

Beitragvon Seiermann » Mi 20. Sep 2017, 19:06

ssssm hat geschrieben:(...) Habe heute laut Display 53% Akku
verbraucht und 3,3 kWh aus dem Akku entnommen. Dann wäre BMW gefragt....

In der Tat...
Du bist wohl der Erste der einen spürbaren Einbruch der Akku-Kappazität zu verzeichnen hast :roll:
Dann wissen wir anderen wenigstens was uns (evtl.) erwartet... Natürlich hängst aber auch stark von der Akku-Pflege über die Laufzeit ab. Gerade jetzt wenns kälter wird sollte man da wieder vorsichtiger sein bzw. fahren. Fährst du den Cevo eigentlich von Anfang an oder hast du ihn gebraucht gekauft (besonders die Vorführmodelle werden ja gerne überbeansprucht...) ?
Berichte bitte über deine Erfahrungen mit BMW bezüglich Akku-Garantie.
Grüße und viel Erfolg
Seiermann
Seiermann
 
Beiträge: 169
Registriert: Do 6. Nov 2014, 20:57

Re: Maximale Reichweite C-Evolution

Werbung


Re: Maximale Reichweite C-Evolution

Beitragvon ev-entuell » Mi 20. Sep 2017, 20:23

Kapazität auslesen/messen beim BMW Händler schafft Klarheit ;)

Die kontinuierlich errechnete Kapazität kann aus dem SME Steuergerät schnell ausgelesen werden. Wenn man 100% Klarheit braucht, besteht die Möglichkeit durch kontrolliertes Entladen und anschließendes Volladen die aufgenommene Energie und Ladespannung während dem Vorgang zu messen. Man kann auch selbst mit Zwischenstecker "ab Steckdose" messen. Da braucht man aber einen Vergleichswert wie Werner, sonst wird es schwierig den Ladeverlust zu berücksichtigen und die tatsächlich aufgenommene Energie zu berechnen.

Mir scheint es so als hat der Roller unten rum (also bei weniger als 30% Akkustand) mehr Reserven seit dem letzen Software Update. Für mich ist die Anzeige also nicht Linear bis 0%. Zu Beginn nimmt die Reichweite stärker ab. Mit immer weniger Akkustand, komme ich dann immer weitere Distanzen pro Kilometer. Merkbar auch, da der Roller früher bei 10% Akkustand bereits die verfügbare Leistung reduziert hat. Nun habe ich bei 3% noch immer volle Leistung und alle Balken sichtbar.
ev-entuell
 
Beiträge: 25
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 21:45

Re: Maximale Reichweite C-Evolution

Beitragvon ssssm » Mi 20. Sep 2017, 21:52

Ich habe den CEvo erst vor knapp 4 Wochen privat gekauft. Zunächst war das Fahrzeug auf BMW
und danach auf den Verkäufer zugelassen. Habe immer schon Sorge gehabt, was den Akku angeht
bei einem gebrauchten Kauf. Aber bei einem km-Stand von 25 tkm dachte ich der Akku kann - wenn
überhaupt - nur geringe Richweitenverlust aufweisen. Daher haben mich meine Messungen doch
ewas überrascht. Wobei ich gestehen muss, dass ich ihn noch nicht auf 0 km Restreichweite runter
gefahren habe und dann die entnommene Energie gemessen habe. Laut Vorbesitzer gab es im Frühjahr
einen Elektrocrash und danach ein Update.

Gibt es hier im Forum schon ähnliche Km-Stände. Da wäre ein Vergleich spannend. Gehen die % in der
ersten Hälfte stärker in die Knie? Wieviel kWh könnt ihr entnehmen wenn ihr bis auf 50% bzw. 0% fahrt?

Herzlichen Dank für jeden Beitrag!

ssssm
ssssm
 
Beiträge: 16
Registriert: Do 31. Aug 2017, 08:10

Re: Maximale Reichweite C-Evolution

Beitragvon Benno » Do 21. Sep 2017, 06:03

Hast du deinen Roller aus Billerbeck?

Der war doch bislang völlig unauffällig, was die Reichweite angeht.
---------------------------------
Grüße aus dem Münsterland
Benno aus Dülmen
Benutzeravatar
Benno
 
Beiträge: 765
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 11:29
Wohnort: Dülmen

Re: Maximale Reichweite C-Evolution

Beitragvon ssssm » Do 21. Sep 2017, 09:16

Ja habe ich.

Naja gab hier im Forum im Februar schon Hinweise auf "nur noch 70 km" Reichweite...

Habe ich gerade gelesen.
ssssm
 
Beiträge: 16
Registriert: Do 31. Aug 2017, 08:10

Re: Maximale Reichweite C-Evolution

Beitragvon Seiermann » Do 21. Sep 2017, 18:54

Meiner hat ca. 13000 runter und ich merke (noch) keine Einbußen...
Bei 50% zeigt er mir auch 4 kW Verbrauch an. Scheint also noch ganz fit zu sein, der Akku...
Wenn er aber bei 25000km so starke Einbußen hätte wäre ich schwer enttäuscht für die 15k€ -Investition.
Hängt halt auch viel von der Akku-Pflege ab. Da habe ich in den drei Jahren Vectrix viel gelernt.
Grüße
Seiermann
Seiermann
 
Beiträge: 169
Registriert: Do 6. Nov 2014, 20:57

Re: Maximale Reichweite C-Evolution

Beitragvon cevo » Fr 22. Sep 2017, 15:59

@ Seiermann: (besonders die Vorführmodelle werden ja gerne überbeansprucht...)

Was meinst Du mit überbeansprucht? Kann man das? Kann man bei diesem Roller überhaupt etwas falsch machen?

Viele Grüsse
Martin
Grüsse von der Bodensee-Südküste
Martin
cevo
 
Beiträge: 89
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 14:44

Re: Maximale Reichweite C-Evolution

Beitragvon Seiermann » So 24. Sep 2017, 19:56

Selbstverständlich kann man auch den CEvo überbeanspruchen: Dazu musst du nur mit wenigen % Restladung kräftig den Hahn aufreißen, besonders wenn es dann auch noch den Berg hochgeht und die Temperaturen neidrig sind. Die Überbeanspruchung kann man dann schön sehen, wenn man sich die Akkuspannung in die Anzeige holt. Wenn man das oft genug macht, wird der Akku nachhaltig geschädigt. Ich persönlich halte die Spannung immer bei mind. 126V, ganz besonders in der bevorstehenden Jahreszeit.
Und weil die Elektrischen so einen schönen Anzug haben, werden die bei Probefahrten auch gerne enstprechend beansprucht, ohne Rücksicht auf Verluste...
Unser Gefährt hat keine Sicherheitskapazität die den Akku vor Unterschreitung einer Mindestspannung schützt! 0% sind hier 0%, nicht wie bei den Autos, wo bei 0% Anzeige eine Restkapazität von einigen KW vorhanden ist. Noch dazu werden dort die Akkus beheizt bzw. aktiv gekühlt...
Trotzdem gute Fahrt ;-)
Seiermann
Seiermann
 
Beiträge: 169
Registriert: Do 6. Nov 2014, 20:57

Re: Maximale Reichweite C-Evolution

Beitragvon cevo » Mo 25. Sep 2017, 07:49

Darauf habe ich noch nie geachtet, allerdings habe ich den Akku auch noch nie leergefahren. Aus Angst vor dem Liegenbleiben "tanke" ich immer ziemlich frühzeitig, bzw. überall wo es eine Steckdose hat.
Gekühlt wird unser Akku aber auch, oder? Jedenfalls habe ich nach einer wilden Bergfahrt auch schon gehört, dass das Gebläse an war (gleiches Geräusch wie beim Laden).
Viele Grüsse
Martin
Grüsse von der Bodensee-Südküste
Martin
cevo
 
Beiträge: 89
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 14:44

Re: Maximale Reichweite C-Evolution

Beitragvon Seiermann » Mo 25. Sep 2017, 19:08

Der Akku wird nicht aktiv, sondern nur luftgekühlt. (Luftschlitz in der Mitte des Akkublocks, sichtbar hinter dem Vorderrad)
Die Kühlung mittels Lüfter ist, meine ich, nur für die Leistungselektronik und den Motor.
Grüße
Seiermann
Seiermann
 
Beiträge: 169
Registriert: Do 6. Nov 2014, 20:57

VorherigeNächste

Zurück zu C - Evolution - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste