Hallo aus Heilbronn

Hier möchte sich jeder Neue doch bitte vorstellen.

Hallo aus Heilbronn

Beitragvon AndiHNX » Di 9. Apr 2019, 07:11

Hallo zusammen,

heiße Andreas, komme aus Heilbronn, bin 54 Jahre jung und kurz davor mir - meinen ersten - Scooter zu kaufen. Warum Scooter? Nun, durch einen Arbeitsplatzwechsel muss ich nur noch 2 x 6 statt 2 x 30 km pendeln und daher könnten wir auf einen PKW im Haushalt verzichten. Bin bis vor 15 Jahren Motorrad gefahren (Suzuki Bandit 600) und ich gebe zu, ich vermisse es hin und wieder. Durch die Idee mit dem Roller pendeln hoffe ich zudem, wenigstens ein kleines bisschen das alte Motorrad Feeling zurückbekommen zu können. Allerdings gibt es keine eierlegende Wollmilchsau. Zum Pendeln in die Stadt ist klein, leicht und wendig ideal. Will ich jedoch am Wochenende auch mal Tagesausflüge mit Sozia machen, dann sollte es besser größer, komfortabler und kräftiger sein. Also muss ein Kompromiss gefunden werden.

Probegefahren bin ich bisher den X-Max 300 und die C 400 GT. Es sollen noch Burgman 400 und C 650 Sport/GT folgen. XMax ist für mich bereits raus, egal ob als 300er oder 400er. Ich sitze darauf wie der Affe auf dem Schleifstein. Füße nach vorne stellen quasi unmöglich. Bin 185cm und habe zudem relativ lange Beine. Die C 400 GT dagegen war nahezu ideal was Sitzposition und Komfort betreffen. Ich vermute (bin schon mal drauf gesessen), dass es bei der Burgman 400 ähnlich bequem sein könnte. Bliebe dann noch die grundsätzliche Frage, ob die ca 34 PS im Vergleich zu den wesentlich potenteren 60 PS der C 650 reichen. Oder umgekehrt, ob so ein 250 kg Brocken die Vorteile eines Scooters in der Stadt und besonders im typischen Verkehrsstau im Feierabendverkehr zunichte machen. Momentan neige ich daher eher zum C 400 GT (oder Burgman).

Möchte mich bei euch ein wenig umschauen, Meinungen lesen und von Erfahrungsberichten lernen. Bestimmt haben Andere schon ähnliche Überlegungen angestellt. Vielleicht unterstütz dies zusätzlich meinen Entscheidungsprozess :-)

Grüße
Andi
AndiHNX
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 8. Apr 2019, 18:54

Hallo aus Heilbronn

Werbung

Werbung
 

Re: Hallo aus Heilbronn

Beitragvon Ojo » Di 9. Apr 2019, 10:04

Hallo Andi,

mein Tipp: der BMW C Evolution Long Range. Die realistische Reichweite von 160 km reicht für Ausflüge ins Umland vollkommen aus, und die soziale Akzeptanz des Gefährts ist beeindruckend. Von der raketenartigen Beschleunigung ganz zu schweigen. Ich möchte ihn nie mehr missen. Du brauchst eben eine Lademöglichkeit in der heimischen Garage oder zumindest in der Nähe.

Gleichgültig, was du tust: hab' Spaß!
Schöne Grüße von
Ojo
C evo Long Range 03/2017 > 14.000 km
R1250GS Adv. 06/2019
Benutzeravatar
Ojo
 
Beiträge: 203
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 18:10
Wohnort: Sindelfingen

Re: Hallo aus Heilbronn

Beitragvon AndiHNX » Di 9. Apr 2019, 12:38

Ojo hat geschrieben:mein Tipp: der BMW C Evolution Long Range. Die realistische Reichweite von 160 km reicht für Ausflüge ins Umland vollkommen aus, und die soziale Akzeptanz des Gefährts ist beeindruckend. Von der raketenartigen Beschleunigung ganz zu schweigen. Ich möchte ihn nie mehr missen. Du brauchst eben eine Lademöglichkeit in der heimischen Garage oder zumindest in der Nähe.


Hallo Ojo, tatsächlich hab ich zu dem C Evolution LR auch schon geschielt, hab mich aber vom Preis doch etwas abschrecken lassen und der Gebrauchtmarkt sollte hier ja noch sehr 'übersichtlich' sein. Muss mal meinen Freundlichen fragen ob die Vorführmodelle haben welche sie verkaufen. Meine Chefin hat mir bei 10.000,- ein absolutes Limit gesetzt. Nun, es sei denn, geringere Unterhaltskosten würden den hohen Kaufpreis zumindest mittelfristig relativieren. Kein Kraftstoff ist klar und Strom ist billiger. Wie sieht es denn bei den sonstigen Kosten aus (Wartung etc.)?

Grüße
Andi
AndiHNX
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 8. Apr 2019, 18:54

Re: Hallo aus Heilbronn

Beitragvon dieter2008 » Di 9. Apr 2019, 14:17

Reichweite natürlich sehr begrenzt.
Nach 160 km sitze ich erst mal richtig :D
Gruß aus Baden
Dieter


C 650 GT schwarz - EZ 01/14 - Highline-Ausstattung - Alarmanlage - TomTom Rider 40
Wunderlich Handprotektoren
Benutzeravatar
dieter2008
 
Beiträge: 200
Registriert: Sa 13. Feb 2016, 23:43
Wohnort: Kämpfelbach

Re: Hallo aus Heilbronn

Beitragvon Ojo » Mi 10. Apr 2019, 02:26

AndiHNX hat geschrieben:... Wie sieht es denn bei den sonstigen Kosten aus (Wartung etc.)?
Der Kundendienst für meinen C evo bei 10.000 km hat 130,- € gekostet, davon entfielen 40,- € auf den Wechsel der Bremsflüssigkeit, der alle zwei Jahre gemäß BMW-Werksvorschrift stattfinden soll. Der Zahnriemen ist wartungsfrei und wird nach 50.000 km Laufleistung getauscht. Dank der Rekuperation beim Gaswegnehmen muss ich den C evo so gut wie nie abbremsen. Daher verschleißen Bremsbeläge und Bremsscheiben nahezu nicht. Bremsbeläge altern aber und sollten nach spätestens zehn Jahren ausgetauscht werden.
Schöne Grüße von
Ojo
C evo Long Range 03/2017 > 14.000 km
R1250GS Adv. 06/2019
Benutzeravatar
Ojo
 
Beiträge: 203
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 18:10
Wohnort: Sindelfingen


Zurück zu Neuvorstellung der User

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste