Vibrationen c 650 GT

Hier möchte sich jeder Neue doch bitte vorstellen.

Vibrationen c 650 GT

Beitragvon Scooter Fred » So 30. Jun 2019, 09:53

Ein Hallo an alle,
ich bin ein neur aus dem Schwabenland, bin der Fred aus Bad Waldsee ( Nähe Bodensee) und hab mir einen C 650 GT EZ. 03/ 2018, 5000 km gelaufen, zugelegt. Hatte zuvor einen Satelis 500 RS. Nun bei der ersten Fahrt habe ich mal aufgedreht und musste leider feststellen, dass mein Scooter ab Tempo 160 am Vorderbau starke Vibrationen bekommt, dies geht bis 180 so nogo , schneller geht ja nicht. Die Vibration ist so stark dass ich befürchte, dass bei längeren schnellen Fahrten Teile abfallen könnten. Hab beim BMW Händler angerufen, dieser möchte nächste Woche eine Probefahrt machen, er meint das die Vibrationen vom Vorderreifen ( Schuppig, hab die Metzeler drauf)) kommen könnten, auch bei genauem hinsehen habe ich keine Mängel am Reifen feststellen können. Auch ist es mir rätselhaft, warum bei Fahrten in niederigem Tempo, also so bis 100-120 auf der rechten Seite die obere Verkleidung aus der Aufhängung spring, diese Verkleidung ist ja mit drei Schrauben befestigt und wird an der Halterung an zwei Aufnahmen eingehakt.
Hat von Euch schon jemand Erfahrung mit so was ?
Scooter Fred
 
Beiträge: 10
Registriert: Sa 29. Jun 2019, 09:19
Wohnort: Bad Waldsee

Vibrationen c 650 GT

Werbung

Werbung
 

Re: Vibrationen c 650 GT

Beitragvon Benno » So 30. Jun 2019, 15:15

Vibrationen ab 160 können durchaus von einem schuppigen Vorderreifen stammen. Und Verkleidungsteile fallen an unserem Roller nicht ab, da war wohl jemand an der Batterie und hat die Blende nicht wieder befestigt. Vielleicht hat das auch die Vibrationen ausgelöst.

Ansonsten, herzlich willkommen bei uns.
---------------------------------
Grüße aus dem Münsterland
Benno aus Dülmen
Benutzeravatar
Benno
 
Beiträge: 980
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 11:29
Wohnort: Dülmen

Re: Vibrationen c 650 GT

Beitragvon Krümel » So 30. Jun 2019, 18:59

Hi Fred,
Grüsse aus der Nachbarschaft (bin aus Vogt) Bei deinem Problem kann ich dir leider nicht helfen, mein GT ist noch keine Woche alt.

Gruß Andreas
Vergiss Pferde, echte Prinzen kommen auf dem Scooter!
Krümel
 
Beiträge: 14
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 16:53

Re: Vibrationen c 650 GT

Beitragvon Scooter Fred » So 30. Jun 2019, 19:44

Benno hat geschrieben:Vibrationen ab 160 können durchaus von einem schuppigen Vorderreifen stammen. Und Verkleidungsteile fallen an unserem Roller nicht ab, da war wohl jemand an der Batterie und hat die Blende nicht wieder befestigt. Vielleicht hat das auch die Vibrationen ausgelöst.

Ansonsten, herzlich willkommen bei uns.

Hallo Benno, danke für die Antwort. Habe die Verkleidung abgenommen, eingehakt und mit den drei Schrauben wieder befestigt, bin dann mal so mit Tempo 100 gefahren und siehe da die Verkleidung war wieder drausen, hab dann mal mit M3 Klebetape die Verkleidung der Länge nach festgeklebt, weil ich auch der Meinung war,dass durch den Spalt der entsteht wenn die Verkleidung nicht richtig fest ist, ein Luftstrom rein kommt und der Roller darum so vibriert, die Verkleidung hat dann gehalten aber die Vibration war die gleiche.Na ja am kommenden Mittwoch fahr ich zum Händler, werde dann berichten was der meint.
Scooter Fred
 
Beiträge: 10
Registriert: Sa 29. Jun 2019, 09:19
Wohnort: Bad Waldsee

Re: Vibrationen c 650 GT

Beitragvon Scooter Fred » So 30. Jun 2019, 19:46

Krümel hat geschrieben:Hi Fred,
Grüsse aus der Nachbarschaft (bin aus Vogt) Bei deinem Problem kann ich dir leider nicht helfen, mein GT ist noch keine Woche alt.

Gruß Andreas

Hallo Andreas, prima dann werden wir uns bestimmt mal irgendwo treffen oder gemeinsam vielleicht mal eine Ausfahrt machen.
Viel Spass mit Deinem neuen.
Gruß Fred
Scooter Fred
 
Beiträge: 10
Registriert: Sa 29. Jun 2019, 09:19
Wohnort: Bad Waldsee

Re: Vibrationen c 650 GT

Beitragvon Benno » So 30. Jun 2019, 20:13

Bei mir sind es vier Schrauben (S. 120 der Bedienungsanleitung).
---------------------------------
Grüße aus dem Münsterland
Benno aus Dülmen
Benutzeravatar
Benno
 
Beiträge: 980
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 11:29
Wohnort: Dülmen

Re: Vibrationen c 650 GT

Werbung


Re: Vibrationen c 650 GT

Beitragvon Krümel » So 30. Jun 2019, 20:28

Könnten die Vibrationen damit zusammenhängen?

viewtopic.php?f=2&t=2092

Gruß Andreas
Vergiss Pferde, echte Prinzen kommen auf dem Scooter!
Krümel
 
Beiträge: 14
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 16:53

Re: Vibrationen c 650 GT

Beitragvon Scooter Fred » Di 2. Jul 2019, 18:37

Benno hat geschrieben:Bei mir sind es vier Schrauben (S. 120 der Bedienungsanleitung).

Super, danke hab leider nur drei Schrauben abgebaut und schon ging der Deckel ab, da hat wohl der Vorgänger eine vergessen , nämlich die wo in meiner Bedienungsanleitung auf Seite 116 als Schraube 1 beschrieben ist.
Scooter Fred
 
Beiträge: 10
Registriert: Sa 29. Jun 2019, 09:19
Wohnort: Bad Waldsee

Re: Vibrationen c 650 GT

Beitragvon Benno » Di 2. Jul 2019, 18:57

Also die vordere. Die dürfte ziemlich entscheidend sein.
---------------------------------
Grüße aus dem Münsterland
Benno aus Dülmen
Benutzeravatar
Benno
 
Beiträge: 980
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 11:29
Wohnort: Dülmen

Re: Vibrationen c 650 GT

Beitragvon Scooter Fred » Mi 3. Jul 2019, 15:04

Benno hat geschrieben:Also die vordere. Die dürfte ziemlich entscheidend sein.

Ja genau, aber es kommt für mich leider noch schlimmer, da ist keine Schraube mehr, weil an der Verkleidung die Aufnahme für diese Schraube abgebrochen ist, hab ich auf Deinen Hinweis sofort kontrolliert, wenn dort noch eine Aufnahme gewesen wäre wäre die Schraube ja noch vorhanden . Als ich den Verkäufer darauf telefonisch angesprochen hatte meinte dieser , er habe keinerlei Schaden am Roller gehabt und von dieser Schraube wüsste er nichts, man kann nicht mal mehr einem Pfarrer glauben, das ist der Verkäufer nämlich beruflich. Habe zwar einen ADAC Kaufvertrag mit ihm gemacht, wo drauf steht dass der Roller keinerlei Schäden hat.... aber wenn ich damit zum Rechtsschutz gehe hab ich schon mal meinen Eigenanteil zu bezahlen. Hab bei meinem Händler nachgefragt, die Batterieverkleidung kostet 200 Euronen, die Vibrationen kommen von den Reifen, die Erstausstattung von BMW sind Metzeler Reifen, die seien sonst gut auf Motorrädern aber nicht auf Scooter. Besonders der Vorderreifen hat deutliche Auswaschungen, somit hab ich jetzt zwei neue Reifen und den Deckel bestellt, die Jahresdurchsicht ist auch fällig und so werde ich wohl um rund 700 Euro erleichtert sein nogo , dem Pfarrer ( Verkäufer wünsche ich ein sehr schlechtes Gewissen). Leider war es mir beim Kauf nicht möglich eine Probefahrt zu machen weil das Nummernschild schon ab war und ich dachte einem Pfarrer kann man vertrauen arg und von der fehlenden Schraube an der Aufnahme hatte ich keinen schimmer.
Euch allen möchte ich danke sagen für die wertvollen Tips und den Beistand und hoffe doch sehr Euch bei einem Treffen kennenlernen zu dürfen.
Grüße an alle und stets Gute Fahrt.
Scooter Fred
 
Beiträge: 10
Registriert: Sa 29. Jun 2019, 09:19
Wohnort: Bad Waldsee

Re: Vibrationen c 650 GT

Beitragvon Dolderbaron » Mi 3. Jul 2019, 17:43

Willkommen im Club und den teuersten Scooter.
Ich hatte drei und bin fast an den Betriebskosten verzweifelt.
clap clap clap clap clap clap clap

Gruss
Dolderbaron
K1600 Bagger und BMW C 650 GT fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.
Benutzeravatar
Dolderbaron
 
Beiträge: 1203
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 14:49
Wohnort: 8427 Freienstein Schweiz

Re: Vibrationen c 650 GT

Beitragvon Schwarzwaldmax » Mi 3. Jul 2019, 19:15

Scooter Fred hat geschrieben:
Benno hat geschrieben:Also die vordere. Die dürfte ziemlich entscheidend sein.

Ja genau, aber es kommt für mich leider noch schlimmer, da ist keine Schraube mehr, weil an der Verkleidung die Aufnahme für diese Schraube abgebrochen ist, hab ich auf Deinen Hinweis sofort kontrolliert, wenn dort noch eine Aufnahme gewesen wäre wäre die Schraube ja noch vorhanden . Als ich den Verkäufer darauf telefonisch angesprochen hatte meinte dieser , er habe keinerlei Schaden am Roller gehabt und von dieser Schraube wüsste er nichts, man kann nicht mal mehr einem Pfarrer glauben, das ist der Verkäufer nämlich beruflich. Habe zwar einen ADAC Kaufvertrag mit ihm gemacht, wo drauf steht dass der Roller keinerlei Schäden hat.... aber wenn ich damit zum Rechtsschutz gehe hab ich schon mal meinen Eigenanteil zu bezahlen. Hab bei meinem Händler nachgefragt, die Batterieverkleidung kostet 200 Euronen, die Vibrationen kommen von den Reifen, die Erstausstattung von BMW sind Metzeler Reifen, die seien sonst gut auf Motorrädern aber nicht auf Scooter. Besonders der Vorderreifen hat deutliche Auswaschungen, somit hab ich jetzt zwei neue Reifen und den Deckel bestellt, die Jahresdurchsicht ist auch fällig und so werde ich wohl um rund 700 Euro erleichtert sein nogo , dem Pfarrer ( Verkäufer wünsche ich ein sehr schlechtes Gewissen). Leider war es mir beim Kauf nicht möglich eine Probefahrt zu machen weil das Nummernschild schon ab war und ich dachte einem Pfarrer kann man vertrauen arg und von der fehlenden Schraube an der Aufnahme hatte ich keinen schimmer.
Euch allen möchte ich danke sagen für die wertvollen Tips und den Beistand und hoffe doch sehr Euch bei einem Treffen kennenlernen zu dürfen.
Grüße an alle und stets Gute Fahrt.


Selber Schuld einen Scooter ohne Probefahrt kauft man nicht.
.
Gruß aus Württemberg BMW geschädigt
Schwarzwaldmax
 
Beiträge: 214
Registriert: Di 21. Okt 2014, 11:00

Re: Vibrationen c 650 GT

Beitragvon Scooter Fred » Do 4. Jul 2019, 07:33

Schwarzwaldmax hat geschrieben:
Scooter Fred hat geschrieben:
Benno hat geschrieben:Also die vordere. Die dürfte ziemlich entscheidend sein.

Ja genau, aber es kommt für mich leider noch schlimmer, da ist keine Schraube mehr, weil an der Verkleidung die Aufnahme für diese Schraube abgebrochen ist, hab ich auf Deinen Hinweis sofort kontrolliert, wenn dort noch eine Aufnahme gewesen wäre wäre die Schraube ja noch vorhanden . Als ich den Verkäufer darauf telefonisch angesprochen hatte meinte dieser , er habe keinerlei Schaden am Roller gehabt und von dieser Schraube wüsste er nichts, man kann nicht mal mehr einem Pfarrer glauben, das ist der Verkäufer nämlich beruflich. Habe zwar einen ADAC Kaufvertrag mit ihm gemacht, wo drauf steht dass der Roller keinerlei Schäden hat.... aber wenn ich damit zum Rechtsschutz gehe hab ich schon mal meinen Eigenanteil zu bezahlen. Hab bei meinem Händler nachgefragt, die Batterieverkleidung kostet 200 Euronen, die Vibrationen kommen von den Reifen, die Erstausstattung von BMW sind Metzeler Reifen, die seien sonst gut auf Motorrädern aber nicht auf Scooter. Besonders der Vorderreifen hat deutliche Auswaschungen, somit hab ich jetzt zwei neue Reifen und den Deckel bestellt, die Jahresdurchsicht ist auch fällig und so werde ich wohl um rund 700 Euro erleichtert sein nogo , dem Pfarrer ( Verkäufer wünsche ich ein sehr schlechtes Gewissen). Leider war es mir beim Kauf nicht möglich eine Probefahrt zu machen weil das Nummernschild schon ab war und ich dachte einem Pfarrer kann man vertrauen arg und von der fehlenden Schraube an der Aufnahme hatte ich keinen schimmer.
Euch allen möchte ich danke sagen für die wertvollen Tips und den Beistand und hoffe doch sehr Euch bei einem Treffen kennenlernen zu dürfen.
Grüße an alle und stets Gute Fahrt.


Selber Schuld einen Scooter ohne Probefahrt kauft man nicht.
.

Vielen Dank Max, Dein Hinweis ist sehr hilfreich für mich.
Scooter Fred
 
Beiträge: 10
Registriert: Sa 29. Jun 2019, 09:19
Wohnort: Bad Waldsee

Re: Vibrationen c 650 GT

Beitragvon Scooter Fred » Mi 31. Jul 2019, 12:10

Hab meinen GT jetzt zurück geholt aus der Werkstatt, jetzt ist alles in Ordnung ThumbUP . Habe eine tolle längere Fahrt gemacht über Lindau, Hörbranz, durch das Lechtal und dann durch das Tannheimer Tal wieder nach hause. Hab noch nie einen so super Roller gehabt, es macht mir viel Freude mit ihm zu fahren :D :D , bin jetzt rundum zufrieden. Auch wenn die Wartungskosten nicht gerade gering sind, es ist schon immer etwas teurer gewesen einen besonderen Geschmack zu haben und ob diverse Bagger usw. viel billiger in den Wartungs- und Anschffungskostenkosten sind??? :?:
Wünsche Euch allen immer eine Unfallfreie Fahrt.
Scooter Fred
 
Beiträge: 10
Registriert: Sa 29. Jun 2019, 09:19
Wohnort: Bad Waldsee

C650GT - olé!

Beitragvon Ojo » Mi 31. Jul 2019, 16:44

Hallo Fred,

wenn du jetzt zufrieden bist, hast du alles richtig gemacht. Gleichgültig, was andere schreiben.
Hab' reichlich Spaß!
Schöne Grüße von
Ojo
C evo Long Range 03/2017 > 16.000 km
R1250GS Adv. 06/2019
Benutzeravatar
Ojo
 
Beiträge: 216
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 18:10
Wohnort: Sindelfingen

Nächste

Zurück zu Neuvorstellung der User

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste