Seite 1 von 2

Erfahrung mit der neuen BMW 2016

BeitragVerfasst: Sa 29. Okt 2016, 09:51
von Dolderbaron
Hallo Leute
die neue ist jetzt fast 1 Jahr auf dem Markt und ich wollte mal nach euren Eindrücken fragen.

Sound: Sie dröhnt nicht mehr so laut und hört sich beim Anfahren wie ein Motorrad an.
Es ist jetzt sehr angenehm mit ihr zufahren und die Ohren freuen sich.
Die alte war doch sehr laut!

Anfahrverhalten: Finde ich jetzt super, besonders in der Stadt. ( Ich fahre jeden Tag zur Arbeit durch Zürich )
Selbst eine Tmax hängt man jetzt ab:)

Beschleunigung: Wenn man durchzieht ist es ok, mit Unterbruch hängt sie ab 80 km/h.
Will man auf der Landstrasse bei 80 überholen, braucht sie ein wenig länger als die Alte.
Auf 185 km/h habe ich sie gebracht, dabei bleibt sie ganz ruhig im Fahrverhalten.

Bergfahren: Ja, da zieht sie sauber hoch bis 100 km/h, kein Rupfen der Kupplung mehr.
Nur bei der Endgeschwindigkeit kommt sie nicht an die Alte ran, ihr fehlt die Drehzahl!
Die Alte hat höher gedreht und somit am Berg mehr Leistung gehabt, aber dafür hat die Kupplung auch gerupft.
Bei vielen Bergtouren wurde sie sogar auch heiss und roch, bei der neuen nie ein Problem.

Fahrwerk: Ist jetzt noch viel besser, lässt sich top in die Kurven legen.
Ich finde alles geht viel leichter, sie lässt sich einfacher führen.
Die Antischlupf- Regulierung ist top, kein Reifen dreht mehr bei zuviel Gas durch!

Ich finde die ganze Maschine hat sich verbessert, sie ist Erwachsen geworden.
Ich bin jetzt 5000 km damit gefahren und bereue es nicht.
Top Motor, geiles Fahrwerk und super Sound.
Was will man mehr, mehr Hubraum und Leistung.

Gruss
Dolderbaron
ThumbUP winkG

Re: Erfahrung mit der neuen BMW 2016

BeitragVerfasst: Sa 29. Okt 2016, 17:45
von UGO
Hallo Frank
ich muss schon sagen in der kurzen Zeit wo du den Scooter hast
bis du damit schon einige Km rumgekommen.
Selbst mit meiner bin ich erst 6000 Km gefahren davon allein 2500 in Südtirol.
War heute auch wieder unterwegs kurz zum einkaufen mit Topcase und habe auf der B6
die Kuh mal fliegen lassen. Die 185 kann ich bestätigen bei den anderen Dingen die du angesprochen hast
kann ich nicht so bestätigen es fehlt mir halt der vergleich. Für mich fährt sie halt in allen Belangen gut. :)G

LG Udo

Re: Erfahrung mit der neuen BMW 2016

BeitragVerfasst: Sa 29. Okt 2016, 18:21
von Dolderbaron
UGO hat geschrieben:Hallo Frank
ich muss schon sagen in der kurzen Zeit wo du den Scooter hast
bis du damit schon einige Km rumgekommen.
Selbst mit meiner bin ich erst 6000 Km gefahren davon allein 2500 in Südtirol.
War heute auch wieder unterwegs kurz zum einkaufen mit Topcase und habe auf der B6
die Kuh mal fliegen lassen. Die 185 kann ich bestätigen bei den anderen Dingen die du angesprochen hast
kann ich nicht so bestätigen es fehlt mir halt der vergleich. Für mich fährt sie halt in allen Belangen gut. :)G

LG Udo


Hallo Udo
ich hoffe es geht Dir gut.
Ja, ich bin mit meiner viel unterwegs, morgen geht es in die Berge.
Die letzten Sonnenstrahlen geniessen :D
Ich hoffe, wir sehen uns auf dem BMW Treffen 2017.

Gruss
Frank

ThumbUP winkG clap

Re: Erfahrung mit der neuen BMW 2016

BeitragVerfasst: Sa 29. Okt 2016, 18:26
von UGO
Klar doch Frank,
einer muss ja auf dich aufpassen. ThumbUP

Re: Erfahrung mit der neuen BMW 2016

BeitragVerfasst: Sa 29. Okt 2016, 19:19
von Benno
Auch ich bin mit meinem 2016er sehr gut zufrieden. Anständiges Fahrwerk, akzeptable Fahrleistungen.

Es waren schöne 7.000 km.

Re: Erfahrung mit der neuen BMW 2016

BeitragVerfasst: So 30. Okt 2016, 10:47
von waldstaedter
...schön, dass Ihr alle so zufreieden seit mit dem 2016er GT!
Da bin mal gespannt, wie sich die Zulassungszahlen nächstes JAhr entwicklen!

Gibt es noch mehr Erfahrungen mit der C650 Sport??

Habe meine C600 gestern eingewintert!

Gruß aus der Waldstadt!

Re: Erfahrung mit der neuen BMW 2016

BeitragVerfasst: Mo 31. Okt 2016, 13:31
von Horst
Ich habe bis jetzt knapp 18.000 km mit meinem GT gefahren.
Für mich ist es der 16zente Scooter und MEIN Traumscooter.
Sieht Spitze aus, hat genug Leistung, ein sehr gutes Fahrwerk, sehr gute Bremsen und er ist für meine Größe von 192cm optimal.
Die ganzen Features/Zubehör= El.Scheibe, Antieschlupfregelung, Luftdruckkontrolle, Tagfahrlicht, beheizte Griffe/Sitz, Alarmanlage und das SVA sind genau richtig für mich.
Wo viel Licht ist, ist auch Schatten.
Nur die Schatten habe ich bei mir selbst „Abgestellt“. Das spiegelnde Kombiinstrument (Entspiegelungsfolie), das Horn (2klang Horn montiert), die Helmfachbeleuchtung (LED-Leiste montiert), die zu kleine Aufstandfläche des Seitenständers (Vergrößerung von Wunderlich montiert) und die ab Werk montierten Rutsch Reifen von Metzler (Bridgestone SC montiert).
Wenn das Wetter so bleibt, geht mein GT beim 1 Jährigen zur 20.000km Wartung.
Gruß
Horst

Re: Erfahrung mit der neuen BMW 2016

BeitragVerfasst: Mo 31. Okt 2016, 17:10
von Dolderbaron
Horst hat geschrieben:Ich habe bis jetzt knapp 18.000 km mit meinem GT gefahren.
Für mich ist es der 16zente Scooter und MEIN Traumscooter.
Sieht Spitze aus, hat genug Leistung, ein sehr gutes Fahrwerk, sehr gute Bremsen und er ist für meine Größe von 192cm optimal.
Die ganzen Features/Zubehör= El.Scheibe, Antieschlupfregelung, Luftdruckkontrolle, Tagfahrlicht, beheizte Griffe/Sitz, Alarmanlage und das SVA sind genau richtig für mich.
Wo viel Licht ist, ist auch Schatten.
Nur die Schatten habe ich bei mir selbst „Abgestellt“. Das spiegelnde Kombiinstrument (Entspiegelungsfolie), das Horn (2klang Horn montiert), die Helmfachbeleuchtung (LED-Leiste montiert), die zu kleine Aufstandfläche des Seitenständers (Vergrößerung von Wunderlich montiert) und die ab Werk montierten Rutsch Reifen von Metzler (Bridgestone SC montiert).
Wenn das Wetter so bleibt, geht mein GT beim 1 Jährigen zur 20.000km Wartung.
Gruß
Horst

Hallo Horst
das ist schon eine top Leistung.
Die Punkte Ständer, Reifen und beleuchtung Helmfach habe ich genau so gelöst.
Ich hoffe, man sieht sich mal auf der Tour 2017.
Gruss
Dolderbaron

Re: Erfahrung mit der neuen BMW 2016

BeitragVerfasst: Mo 31. Okt 2016, 22:04
von Schanzer
@Dolderbaron

Mal ne blöde Frage.

Wie kann das Fahrwerk jetzt noch besser sein wenn daran nichts gemacht wurde??????

Ich lasse mich gern eines besseren belehren aber das Fahrwerk ist doch nach wie vor das gleiche oder nicht?

Re: Erfahrung mit der neuen BMW 2016

BeitragVerfasst: Di 1. Nov 2016, 08:20
von Horst
Moin Schanzer,
am Fahrwerk haben z. B. die Feder/Dämpfer Einheit hinten und die beiden Gabelholme vorn nicht nur andere Teile Nr., sondern auch ein anderes Gewicht. Das heißt, dass am Modell 2016 etwas geändert wurde.
Gruß
Horst

Re: Erfahrung mit der neuen BMW 2016

BeitragVerfasst: Di 1. Nov 2016, 08:26
von Nibelunge
Hallo,

ich schliesse mich den Aussagen von dolderbaron 100% an. Genauso ist es. Ich würde noch den tollen Verbrauch hinzufügen. Es ist nicht schwer ohne eine rollende Schikane zu sein, sondern sogar ganz flott wenn man ihn rollen lässt, mit ca. 4,5 ltr/100km zu fahren.

Ausserdem ist sie jetzt merklich bequemer von der Federung her. Sehr gut gelöst.

Einziges Manko wäre jetzt, durch Umstellung auf EUR 4 das fehlende Drehmoment im entscheidenden Bereich, gepaart mit einer sehr konservativen Variomatikgerade in diesem Punkt. D.h. sie zieht von 80-120 schwächer durch. Und generell sehr schwach aus Kurven wenn es lustig sein soll.

D.h. sie ist genau dafür ausgelegt wofür sie auch angeboten wird. Stadt und Pendeln. Da ist sie perfekt. Fähr sauber an, beschleunigt gut mit wenig Gas, dreht bei Berufsverkehr 70-110 sehr niedrig und angenehm. 280km bis Reserve kein Problem. Und da ind noch gute 40km Restreichweite drin.

Thema Fahrwerk. Soviel ich weiss, wurde die Federate vorne und hinten verändert, weicher, und etwas ist am Lenkkopf verändert worden. Sie ist klar agiler und lenkt toll ein ohne bei schnellen Kurven Stabilität zu verlieren.

Reifen. etwas wurde auch an den metzelers getan. Bis 6.000 km haben sie viel SPass gemacht, erlauben kleinste WInkel und präzise Kurven. Auch Nassverhalten hat sich verändert. Da sie aber noch von vielen als Mist bezeichnet werden, habe ich profitiert und einen nagelneuen Satz für 100 Euro ergattert.

Jetzt fahre ich Bridgestone. Ist halt der ideale Reifen, der macht richtig Spass und hat immer Grip. Der Metzeler hat dennoch Vorteile. Mir gefällt er mehr wenn es mal sehr winklig wird und in der Stadt.

Variomatik. Bin die Original mit alten 33gr Rollen und 0,5mm Distanzscheibe ca. 3.000km gefahren.Sehr angenehm, kaum mehr Verbrauch und dreht wesentlich besser hoch. Kein Begrenzer. Sehr zu empfehlen.

Jetzt fahre ich Costa 23 gr. Ist halt ein spassiges Teil. Die holt das Maximum raus. Wie sie bis 185 dreht und wie sei aus Kurve beschleunigt ist ThumbUP Kaum mehr Verbrauch, im Gegenteil, bei konstanter AB Geschwindigkeit, 120-130 dreht sie fast niedriger als Serie. Bei Kurven gibt es logischerweise Aufschlag. Sie hat halt den Vorteil, dass sie einen grösseren umin Sprung bei plötzlichem Gas-stoss ermöglicht.

Seit gestern habe ich nun endlich den Akra für GT dran. Lange gewartet da nicht erhältlich.

gruss
Alex

Re: Erfahrung mit der neuen BMW 2016

BeitragVerfasst: Di 1. Nov 2016, 16:23
von Dolderbaron
Schanzer hat geschrieben:@Dolderbaron

Mal ne blöde Frage.

Wie kann das Fahrwerk jetzt noch besser sein wenn daran nichts gemacht wurde??????

Ich lasse mich gern eines besseren belehren aber das Fahrwerk ist doch nach wie vor das gleiche oder nicht?


Hallo Stefan
das Fahrwerk wurde angepasst, andere Federn hinten und an der Lenkkabel wurde auch was verändert.
Wenn ich den Beschrieb von BMW finde, sende ich ihn dir mal zu.
Die neue C650 Sport ist jetzt agiler, ihr fehlt nur die Drehzahl aus der Kurve.
Andere Gewichte und das Problem ist gelöst.
Ich werde 33g Gewichte bei 10000 einbauen lassen, oder eine Costa Vario!!

Gruss
Dolderbaron

Re: Erfahrung mit der neuen BMW 2016

BeitragVerfasst: Di 1. Nov 2016, 16:26
von Dolderbaron
Nibelunge hat geschrieben:Hallo,

ich schliesse mich den Aussagen von dolderbaron 100% an. Genauso ist es. Ich würde noch den tollen Verbrauch hinzufügen. Es ist nicht schwer ohne eine rollende Schikane zu sein, sondern sogar ganz flott wenn man ihn rollen lässt, mit ca. 4,5 ltr/100km zu fahren.

Ausserdem ist sie jetzt merklich bequemer von der Federung her. Sehr gut gelöst.

Einziges Manko wäre jetzt, durch Umstellung auf EUR 4 das fehlende Drehmoment im entscheidenden Bereich, gepaart mit einer sehr konservativen Variomatikgerade in diesem Punkt. D.h. sie zieht von 80-120 schwächer durch. Und generell sehr schwach aus Kurven wenn es lustig sein soll.

D.h. sie ist genau dafür ausgelegt wofür sie auch angeboten wird. Stadt und Pendeln. Da ist sie perfekt. Fähr sauber an, beschleunigt gut mit wenig Gas, dreht bei Berufsverkehr 70-110 sehr niedrig und angenehm. 280km bis Reserve kein Problem. Und da ind noch gute 40km Restreichweite drin.

Thema Fahrwerk. Soviel ich weiss, wurde die Federate vorne und hinten verändert, weicher, und etwas ist am Lenkkopf verändert worden. Sie ist klar agiler und lenkt toll ein ohne bei schnellen Kurven Stabilität zu verlieren.

Reifen. etwas wurde auch an den metzelers getan. Bis 6.000 km haben sie viel SPass gemacht, erlauben kleinste WInkel und präzise Kurven. Auch Nassverhalten hat sich verändert. Da sie aber noch von vielen als Mist bezeichnet werden, habe ich profitiert und einen nagelneuen Satz für 100 Euro ergattert.

Jetzt fahre ich Bridgestone. Ist halt der ideale Reifen, der macht richtig Spass und hat immer Grip. Der Metzeler hat dennoch Vorteile. Mir gefällt er mehr wenn es mal sehr winklig wird und in der Stadt.

Variomatik. Bin die Original mit alten 33gr Rollen und 0,5mm Distanzscheibe ca. 3.000km gefahren.Sehr angenehm, kaum mehr Verbrauch und dreht wesentlich besser hoch. Kein Begrenzer. Sehr zu empfehlen.

Jetzt fahre ich Costa 23 gr. Ist halt ein spassiges Teil. Die holt das Maximum raus. Wie sie bis 185 dreht und wie sei aus Kurve beschleunigt ist ThumbUP Kaum mehr Verbrauch, im Gegenteil, bei konstanter AB Geschwindigkeit, 120-130 dreht sie fast niedriger als Serie. Bei Kurven gibt es logischerweise Aufschlag. Sie hat halt den Vorteil, dass sie einen grösseren umin Sprung bei plötzlichem Gas-stoss ermöglicht.

Seit gestern habe ich nun endlich den Akra für GT dran. Lange gewartet da nicht erhältlich.

gruss
Alex


Hallo Alex
sehr gut Beschrieben, auf dem Punkt genau getroffen.
Ich werde warten bis zur 10000 und dann die Gewichte verringern, hast du eine Tip.
Gruss
Dolderbaron

Re: Erfahrung mit der neuen BMW 2016

BeitragVerfasst: Mi 2. Nov 2016, 13:40
von Nibelunge
Hallo,

ja, 33gr der alten (12-15) + Distanzscheibe 0,5mm wie Malossi für die tmax varios liefert. Passt, ich habe diese benutzt.

Besseres Anfahren, absolut kein Ruckeln mehr, und ordentliche Fahrleistungen ohne Vibrationen. Das Loch 80-120 ist weg.

Costa ist teuer und beim Anfahren bzw. niedrigen Geschwindigkeiten etwas agressiv (zu hohe Drehzahl). Nicht jedermans Sache, Aber top wenn man "sportlich" fährt.

Wenn man die Drehzahl unten verringer will, mit schwereren Gewichte, dann fehlt es oben. Die Vario ist halt so.

Ich weiss selber nicht was ich will. Manchmal wäre mir die Kombi Original 33+scheibe lieber, bei Kurven ist Costa unschlagbar.

Alternativ die Malossi, wobei ih wirklich Bedenken habe, dass sie nicht 1:1 die alte Version einfach für die 16er weiter anbieten, denn der einzige user der sie hier in Spanien drauf hat, meint sie würde schnell in den Begrenzer gehen. Er hat was verändern müssen (wahrscheinlich Bolzen 1mm verkürzt). Muss ihn noch fragen.

Gruss
Alex

Re: Erfahrung mit der neuen BMW 2016

BeitragVerfasst: Mi 2. Nov 2016, 14:15
von Dolderbaron
Hallo Alex
Das mit der Distanzscheibe verstehe ich ganz.
Wo kommt diese hin!
Wo kann ich so eine bekommen!
Viele Dank für dein Rückmeldung.

Gruss
Dolderbaron

ThumbUP