C650 Sport Bj. 16 Vibrationen ab 6000 u/min

Die technische Seite der C 600 Sport - C 650 GT - C600Sport - C650GT.

Re: C650 Sport Bj. 16 Vibrationen ab 6000 u/min

Beitragvon skyranger » Di 8. Mai 2018, 23:22

Moin,
noch zwei Bilder von Bremsgriffen für den C650.
Original Bremsgriffe gegen Kürzere.

IMG_2315 (Klein).jpeg

IMG_2313 (Klein).jpeg


Viele Grüße
Martin
skyranger
 
Beiträge: 32
Registriert: Sa 14. Apr 2018, 20:44
Wohnort: Ober-Olm

Re: C650 Sport Bj. 16 Vibrationen ab 6000 u/min

Werbung

Werbung
 

Re: C650 Sport Bj. 16 Vibrationen ab 6000 u/min

Beitragvon Hubi » Di 8. Mai 2018, 23:56

Hallo Martin,

was bringen die kürzeren Bremshebel - außer dass sie optisch sehr ansprechend sind.
Sind sie zum fahren (zwei Finger immer am Bremshebel) bequemer?

Danke und LG

Hubi
Benutzeravatar
Hubi
 
Beiträge: 125
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 17:17

Re: C650 Sport Bj. 16 Vibrationen ab 6000 u/min

Beitragvon skyranger » Mi 9. Mai 2018, 08:33

Moin Hubi,

sieht optischer besser aus.
Bequemer sind die sicher nicht.

Viele Grüße
Martin
skyranger
 
Beiträge: 32
Registriert: Sa 14. Apr 2018, 20:44
Wohnort: Ober-Olm

Re: C650 Sport Bj. 16 Vibrationen ab 6000 u/min

Beitragvon skyranger » Mi 9. Mai 2018, 23:06

Guten Abend zusammen,

langsam aber Sicher geht es weiter.
Der Motor läuft wieder.
Hier der Link zu youtube.
https://www.youtube.com/watch?v=SR8gAO67oM8
Bei aufgebocktem Hinterrad und beim Gas wegnehmen schlägt der Riemen etwas beim Gas wegnehmen.
Ich hoffe das ist normal.
Dann ist mir aufgefallen, beim Montieren der Vario Getriebeabdeckung mit den beiden Gegenlagern, es sind keine Zentrierbuchsen montiert.
Die Getriebeabdeckung muss genau auf dem Motorengehäuse zentriert werden können. Diese wird immer mit 2 Zentrierbuchsen bewerkstelligt, die entweder neben den Verschraubungen oder direkt mit den Verschraubungen montiert werden.
Dadurch wird die genaue Position der Gegenlager garantiert.
Da die Bohrungen im Getriebedeckel 6,2 mm sind und die Bolzen am Schaft 5,8 mm messen, kann man den Getriebedeckel einige Zehntel Millimeter hin und her schieben.
Komischerweise sind die Bohrungen für die Zentrierbuchsen im Motorengehäuse und im Getriebedeckel vorhanden, aber die Zentrierbuchsen nicht von BMW montiert.
Für einen Maschinenbauer ist so etwas eine Katastrophe, da solche Zentrierungen Standard sind im Maschinenbau und bei jedem Getriebe mit einem Deckel in dem Lager verbaut sind verwendet werden müssen.
Bei BMW und für so einen teuren Roller ist so etwas wohl kein Standard.
Sicher auch hier wegen ein Paar Cent wurde diese Zentrierung einfach weggelassen. nogo
Ich habe mir zwei Zentrierbuchsen angefertigt und diese in das Motorengehäuse eingesetzt.
Jetzt lässt sich der Getriebedeckel über die Buchsen genau zentrieren und es ist so wie es sein sollte.
Wenn jemand den Getriebedeckel demontieren sollte, bitte mal darauf achten!
Hier auch die Bilder von den Bohrungen für den Sitz der Zentrierbuchsen. Durch diese werden die Befestigungsschrauben gesteckt.
Eine ist oben links und die andere unten rechts am Vario Getriebegehäuse.
VG
Martin
DSCN0476[1] (Klein).jpeg

DSCN0481[1] (Klein).jpeg

DSCN0483[1] (Klein).jpeg

DSCN0470[1] (Klein).jpeg
skyranger
 
Beiträge: 32
Registriert: Sa 14. Apr 2018, 20:44
Wohnort: Ober-Olm

Re: C650 Sport Bj. 16 Vibrationen ab 6000 u/min

Beitragvon Hubi » Do 10. Mai 2018, 10:35

Hallo Martin,

danke für Deine Erkenntnisse und die Fotos. Ich kenne mich mit der Technik viel zu wenig aus,
habe aber eine freie Werkstätte (1 1/2 Mannbetrieb) mit der ich sehr zufrieden bin.
Dennoch hoffe ich, dass ich von Problemen und gröberen Reparaturen verschont bleibe.

(Ich behandle Maschinen wie "Lebewesen" lasse sie warm laufen, mache öfter eine kurze Pause und fahre sie dann
wieder kalt. Volltanken, pflegen und jedesmal abdecken - für mich ein muss).

Auf Google gibt es einige Einträge über "schlagende Riemen" beim Gas wegnehmen.
Die Kunst ist, einen Beitrag zu finden der auch fundiert und prägnant gemacht wurde. (war mir zu aufwändig ;-)

Bezüglich kleinere Bremshebel - ist fast wie beim essen. Alles was gut aussieht und lecker ist, ist nicht "gesund"

Danke und LG

Hubi
Benutzeravatar
Hubi
 
Beiträge: 125
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 17:17

Re: C650 Sport Bj. 16 Vibrationen ab 6000 u/min

Beitragvon Bärle » Do 10. Mai 2018, 13:41

Servus Martin,
die Buchsen zentrieren halt den Deckel und sollten eigentlich vorhanden sein. Da überall gespart wird, lässt man sie halt weg.
Die Kugellager in dem Deckel passen auch nicht wirklich zu den Wellen. Das ist beim C600Sport genauso. (hier natürlich auch nicht richtig) Gib beim Zusammenbau ein bisschen Fett auf die Wellenenden, sonst rosten sie fest in den Lagern, dann bekommst den Deckel das nächste mal vielleicht nicht runter oder nur sehr schwer.
Die Fertigungstoleranzen sind unglaublich und das für einen Roller der 12000 Euro kostet!

Beim Kumpel seinem Roller, der bis jetzt immer beim BMW Kundendienst war, waren die Plastik-Clips abgebrochen, die Ölablaßschraube komplett rund(abgefotzt) und das nach dem Kundendienst. Nur noch Kopfschüttel! Aufpassen bei den Trittbrettern, die sind nicht zum draufstellen, sondern nur zur Fußablage, da bricht unter dem Gummi alles zusammen. Die Liste ist lang und wird immer länger.

Das Fahren macht trotzdem Spaß.
Je mehr Kurven desto besser!
Ducati M900ie
BenelliTrek 1130
BMW C600Sport

mfg rainer
Benutzeravatar
Bärle
 
Beiträge: 487
Registriert: Fr 16. Sep 2016, 17:20
Wohnort: Ingolstadt

Re: C650 Sport Bj. 16 Vibrationen ab 6000 u/min

Werbung


Re: C650 Sport Bj. 16 Vibrationen ab 6000 u/min

Beitragvon skyranger » Do 10. Mai 2018, 20:08

Guten Abend am Herrentag,

die BMW C650 ist ein schönes Moped.
Viele technische Dinge sind gut umgesetzt worden und 60 PS hat auch nicht jeder Roller!
Wenn nicht diese Schlamperei und Gleichgültigkeit von BMW wäre.
Ich habe auch einen MaxSym 400i (35 PS)seit 2015. Der läuft völlig Problemfrei, sieht halt nicht so gut aus.
Tacho 160 auf der Autobahn bei 8000 u/min.
Der Roller war 6 Monate alt und hatte 800 km gelaufen. Kostete 1/4 vom neuen BMW C650 Sport.
Den gibt es auch als MaxSym 600i (45 PS).

Jetzt erst mal BMW C650 Sport!
Bin am Zudammenschrauben.
Selbstverständlich habe ich die Wellenenden eingefettet. Ich hatte Bilder gesehen von verrosteten Wellen am C650. :(
Wir bauen auch Getriebe für Flugmotoren.
Natürlich werden dort die Wellenenden, die nicht im Öl laufen, Oberflächen veredelt, so dass dort nichts korrodieren kann.
Das Kostet aber 5 EUR. :)

Heute kam mir die Idee eine schaltbare 12V Steckdose in das rechte Handschuhfach einzubauen.
Das musste ich erst noch schnell erledigen. Die Steckdose habe ich an 30 (+ Batterie) angeschlossen mit einem Schalter und einer 16A Sicherung in Reihe.

Anbei die Bilder.

Viele Grüße
Martin

IMG_2337 (Klein).jpeg

IMG_2341 (Klein).jpeg

DSCN0485[1] (Klein).jpeg
skyranger
 
Beiträge: 32
Registriert: Sa 14. Apr 2018, 20:44
Wohnort: Ober-Olm

Re: C650 Sport Bj. 16 Vibrationen ab 6000 u/min

Beitragvon skyranger » So 13. Mai 2018, 20:38

Guten Abend,

gestern noch schnell einen Ölwechsel gemacht.
Feinölfilter gewechselt und die beiden Siebe gesäubert.
Das Öl war für nur 1800 km und zwei Jahre doch schon ordentlich dunkel.
War der erste Ölwechsel.

Dann habe ich noch alle möglichen Schrauben mit Drehmomentschlüssel nachgezogen.
Es waren einige dabei die ich nachziehen konnte.

Heute habe ich das Öl von der Antriebskette kontrolliert. Es war eine graue Suppe.
Sollte das Öl nicht Honigfarben sein und durchsichtig?
Ich kenne jedenfalls kein Getriebeöl in hell grauer Farbe.
Als ob Wasser im Öl gemischt war, oder ein spezielles Additiv beigemischt war.
In Videos bei Youtube habe ich honigfarbenes Öl gesehen was abgelassen wurde beim Kettenwechsel.
Jedenfalls habe ich das Öl für den Kettenantrieb auch noch gewechselt um Sicher zu gehen.

Dann alle Verkleidungen angeschraubt und eine kurze Probefahrt gemacht auf dem Feldweg.

Muss morgen noch das neue Nummernschild von der Zulassung anschrauben.

Jedenfalls keine Vibrationen. Das Moped läuft Vibrationsfrei. ThumbUP
Jedenfalls ein unterschied wie Tag und Nacht zu vorher.

Jetzt muss nur noch die Drehzahl zur Geschwindigkeit passen.
Habe 40g Gleitrollen von Dr. Pulley und eine kürzere Feder von Polini eingebaut mit ca. 5% mehr Federdruck bei maximal zusammengedrückter Feder und auseinander gedrückten Riemenscheiben der hinteren Variomatik..
Beim Beschleunigen ging die Drehzahl nicht besonders hoch.
Druck war aber vorhanden. :)G

Viele Grüße
Martin
skyranger
 
Beiträge: 32
Registriert: Sa 14. Apr 2018, 20:44
Wohnort: Ober-Olm

Re: C650 Sport Bj. 16 Vibrationen ab 6000 u/min

Beitragvon skyranger » So 13. Mai 2018, 21:30

Anbei noch Bilder vom grauen Getriebeöl im Antriebskettengehäuse.

Viele Grüße
Martin

IMG_2352 (Klein).jpeg

IMG_2353 (Klein).jpeg
skyranger
 
Beiträge: 32
Registriert: Sa 14. Apr 2018, 20:44
Wohnort: Ober-Olm

Re: C650 Sport Bj. 16 Vibrationen ab 6000 u/min

Beitragvon waldstaedter » So 13. Mai 2018, 22:59

Hi, wichtig: Eines der beiden Siebe muss bei der Einfahrkontrolle durch ein Saugrohr ersetzt werden, sonst kann es thermische Probleme geben!!!
waldstaedter
 
Beiträge: 519
Registriert: So 7. Jun 2015, 11:14
Wohnort: Raum Heidelberg

Re: C650 Sport Bj. 16 Vibrationen ab 6000 u/min

Beitragvon Benno » Mo 14. Mai 2018, 04:53

Denk auch an die Schrauben vom 'Kettenkasten'. Die wurden bei meinem GT alle etwas nachgezogen.
---------------------------------
Grüße aus dem Münsterland
Benno aus Dülmen
Benutzeravatar
Benno
 
Beiträge: 765
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 11:29
Wohnort: Dülmen

Re: C650 Sport Bj. 16 Vibrationen ab 6000 u/min

Beitragvon skyranger » Mo 14. Mai 2018, 10:25

Moin zusammen,

Ja die Schrauben vom Kettenkasten musste ich nachziehen. Ist auch ein Punkt von der Einfahrkontrolle von BMW.
Das Wechseln des Ölsiebes gegen ein Saugrohr konnte ich leider nicht finden auf Liste der Einfahrkontrolle.
Vielleicht hat jemand nähere Informationen darüber.

Viele Grüße
Martin
skyranger
 
Beiträge: 32
Registriert: Sa 14. Apr 2018, 20:44
Wohnort: Ober-Olm

Re: C650 Sport Bj. 16 Vibrationen ab 6000 u/min

Beitragvon Benno » Mo 14. Mai 2018, 12:06

Hier steht eine Erklärung:

viewtopic.php?f=9&t=1425&p=12530&hilit=Saugrohr#p12530

Das gehört zur Einfahrkontrolle und ist also von dir noch nachzuholen. Ich schaue heute nachmittag mal nach, was die RepAnl dazu schreibt.
---------------------------------
Grüße aus dem Münsterland
Benno aus Dülmen
Benutzeravatar
Benno
 
Beiträge: 765
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 11:29
Wohnort: Dülmen

Re: C650 Sport Bj. 16 Vibrationen ab 6000 u/min

Beitragvon Benno » Mo 14. Mai 2018, 16:08

Die RSD schreibt diesen Wechsel nur bei den alten Modellen vor. Bei den Modellen C 650 Sport und beim GT ab 2016 ist der Posten in der Einfahrkontrolle nicht mehr enthalten.
---------------------------------
Grüße aus dem Münsterland
Benno aus Dülmen
Benutzeravatar
Benno
 
Beiträge: 765
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 11:29
Wohnort: Dülmen

Re: C650 Sport Bj. 16 Vibrationen ab 6000 u/min

Beitragvon skyranger » Mo 14. Mai 2018, 17:08

Moin Benno,
das hatte ich mir auch so gedacht.
Auf der Liste der Einfahrkontrolle ist der Punkt nicht enthalten.
Viele Grüße
Martin
skyranger
 
Beiträge: 32
Registriert: Sa 14. Apr 2018, 20:44
Wohnort: Ober-Olm

VorherigeNächste

Zurück zu Technik - C 600 Sport - C 650 GT - C600Sport - C650GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste