Einbau einer J Costa

Die technische Seite der C 600 Sport - C 650 GT - C600Sport - C650GT.
Benutzeravatar
Dolderbaron
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 14:49
Postleitzahl: 8427
Motorrad Scooter: BMW C 650 GT 2016
Wohnort: 8427 Freienstein Schweiz

Re: Einbau einer J Costa

Beitrag von Dolderbaron » Mo 2. Jul 2018, 19:27

Nibelunge hat geschrieben:Hallo,

absolut gar nichts an die Costa beim Einbauen schmieren, kein Fett, kein Graphit, kein Teflon oder dergleichen. Alles sorgfältig sauber machen, keine Fettrückstände.

Nur Aufpassen, dass beim Verschliessen der Nuss die 100NM im Drehmomentschlüssel sind.

Auf jedem Fall die Costa sorgfältig einfahren, ca 300km. Und besser nicht frisch eingebaut zu einem Treffen fahren. Am Besten wenigstens die Einfahrphase zu Hause machen um festzustellen ob alles OK ist.

Mit Akrapovic 23 oder 24gr
Mit Serienauspuff 24gr.

Gruss
Alex
Hallo Alex
ich dachte 160 NM und geroller vom Tmax Club meint, auf jedenfall Graphitpulver in die Hülse.

Gruss
Dolderbaron
K1600 Bagger und BMW C 650 GT fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.

Benutzeravatar
Bärle
Beiträge: 915
Registriert: Fr 16. Sep 2016, 18:20
Postleitzahl: 85051
Motorrad Scooter: C600Sport
Wohnort: Ingolstadt

Re: Einbau einer J Costa

Beitrag von Bärle » Sa 14. Jul 2018, 10:35

JCosta schon eingebaut?
Je mehr Kurven desto besser!
Ducati M900ie
BenelliTrek 1130
BMW C600Sport

mfg rainer

Benutzeravatar
Dolderbaron
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 14:49
Postleitzahl: 8427
Motorrad Scooter: BMW C 650 GT 2016
Wohnort: 8427 Freienstein Schweiz

Re: Einbau einer J Costa

Beitrag von Dolderbaron » Sa 14. Jul 2018, 11:21

Bärle hat geschrieben:JCosta schon eingebaut?
Nein, ich mach das mit Günter zusammen.
Er fährt auch eine GT mi JCosta und hat mehr Erfahrungen als ich.
Sobald sie drin ist, dann kommt der Bericht.

Gruss
Frank

ThumbUP winkG
K1600 Bagger und BMW C 650 GT fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.

Rollertyp
Beiträge: 4
Registriert: Fr 19. Feb 2021, 16:51
Postleitzahl: 01640
Motorrad Scooter: C 650 Sport

Re: Einbau einer J Costa

Beitrag von Rollertyp » Mo 22. Feb 2021, 21:26

Hallo Zusammen,
wichtiger Hinweis! Der Anzugdrehmoment ist 160 Nm !!!
Bei weniger Drehmoment fliegt das Ding nach 50 km auseinander.
So war es bei mir zumindest. Da hilft dann auch kein Sicherungsblechring.
Kurz meine ersten Eindrücke:
( C 650 Sport, Bj. 2017 ,17.000 km)
Im Stand ist die Geräuschkulisse leiser. Beim Anfahren dreht der Motor jetzt höher.
Da hat man(n) sich ganz schnell daran gewöhnt und es ist angenehmer. Der Durchzug ist bis 150 km/h supi und gefühlt sich besser als vorher an.
Danach habe ich den Eindruck, dass der Roller träger geworden ist. Da will ich mich aber noch nicht ganz festlegen, da ich erst 150 km
mit der neuen J.Costa "Transversal Pro BMW C650 Sport E4,16-„ gefahren bin. Da ich nun sowieso alles noch einmal auseinanderbauen muß,
um das Mutternsicherungsblech zu erneuern (mit neuer Mutter und Distanzscheibe), habe ich mich entschlossen auch gleich den Riemen zu erneuern.
Sollte eigentlich nach 17.00km noch nicht nötig sein, aber dann ist erst einmal Ruhe hinter dem Gehäuse ThumbUP .
Als Riemen habe ich mir den Malossii MHR X K Belt bestellt. Angeblich soll er ein wenig breiter sein. Theoretisch könnte der Roller dann schnell sein finger Mal sehen freundliche Grüße sendet der Rollertyp

Hohenzollernscooter
Beiträge: 34
Registriert: So 20. Aug 2017, 23:49
Postleitzahl: 72379
Motorrad Scooter: BMW C 650 GT

Re: Einbau einer J Costa

Beitrag von Hohenzollernscooter » Di 23. Feb 2021, 00:25

Rollertyp hat geschrieben:
Mo 22. Feb 2021, 21:26
Hallo Zusammen,
wichtiger Hinweis! Der Anzugdrehmoment ist 160 Nm !!!
Bei weniger Drehmoment fliegt das Ding nach 50 km auseinander.
So war es bei mir zumindest. Da hilft dann auch kein Sicherungsblechring.
Kurz meine ersten Eindrücke:
( C 650 Sport, Bj. 2017 ,17.000 km)
Im Stand ist die Geräuschkulisse leiser. Beim Anfahren dreht der Motor jetzt höher.
Da hat man(n) sich ganz schnell daran gewöhnt und es ist angenehmer. Der Durchzug ist bis 150 km/h supi und gefühlt sich besser als vorher an.
Danach habe ich den Eindruck, dass der Roller träger geworden ist. Da will ich mich aber noch nicht ganz festlegen, da ich erst 150 km
mit der neuen J.Costa "Transversal Pro BMW C650 Sport E4,16-„ gefahren bin. Da ich nun sowieso alles noch einmal auseinanderbauen muß,
um das Mutternsicherungsblech zu erneuern (mit neuer Mutter und Distanzscheibe), habe ich mich entschlossen auch gleich den Riemen zu erneuern.
Sollte eigentlich nach 17.00km noch nicht nötig sein, aber dann ist erst einmal Ruhe hinter dem Gehäuse ThumbUP .
Als Riemen habe ich mir den Malossii MHR X K Belt bestellt. Angeblich soll er ein wenig breiter sein. Theoretisch könnte der Roller dann schnell sein finger Mal sehen freundliche Grüße sendet der Rollertyp
Hallo Kollege,
ja, das Anzugsmoment ist wichtig, da die Glocke der Costa ja nicht verzahnt auf der Antriebswelle sitzt und sich nicht verdrehen/lösen darf. Ich habe da schon einige Erfahrung beim Einbauen sammeln können, aber es ist noch nix "schiefgegangen".
Welches Gewicht haben deine Stifte? Müssten dann 22,5 gr. sein. Beschleunigung verbessert sich deutlich, wie von dir beschrieben... ThumbUP

Grüße
Günter

Rollertyp
Beiträge: 4
Registriert: Fr 19. Feb 2021, 16:51
Postleitzahl: 01640
Motorrad Scooter: C 650 Sport

Re: Einbau einer J Costa

Beitrag von Rollertyp » Di 23. Feb 2021, 07:13

Hallo Günter,
gerade in den Bereichen die man(n) am meisten fährt, ist die Beschleunigung spürbar besser.
Es macht so mehr Spaß und die doch hohe Investition lohnt sich, allein weil sie im Stand leiser läuft.
Ich hätte aber gleich den neuen Riemen mit bestellen sollen. :?
Die Gewichte (Stifte) sind blau. Eine Angabe steht nicht auf der Verpackung. Wenn ich die Vario die Tage noch einmal ausbaue um den Riemen,
die Distanzscheibe und die Mutter mit Sicherung zu erneuern, werde ich mal einen Stift auf die Briefwaage stellen, bzw. alle mal nachwiegen winkG
Ich melde mich dazu

Grüße aus Sachsen -Rüdiger

Hohenzollernscooter
Beiträge: 34
Registriert: So 20. Aug 2017, 23:49
Postleitzahl: 72379
Motorrad Scooter: BMW C 650 GT

Re: Einbau einer J Costa

Beitrag von Hohenzollernscooter » Di 23. Feb 2021, 22:18

Hallo,

die JCosta Stifte haben auf der Verpackung z.B. folgende Angaben:
JC160340225 = 16 Stück, 34 mm Länge, Gewicht 22,5 gr. - die letzte Zahl gibt also das Gewicht an! Diese Stifte sind blau!
Diese hatte ich auch ursprünglich verbaut. Mir war aber das Drehzahlniveau doch etwas zu hoch.
Da habe ich jetzt folgendes gemacht:
8x 22,5 gr.(blau) + 8x 25 gr.(weiß) jeweils abwechselnd nebeneinander eingebaut = ergibt im Durchschnitt 23,75 gr.. Diese Lösung kenne ich von einigen Tmax-Rollerkollegen ThumbUP

Das Drehzahlniveau ist jetzt etwas niedriger (ca. 250 - 500 U/min = sehe ich auf einem zusätzlich verbautem Drehzahlmesser), bei m.E. nahezu unverändert druckvoller Beschleunigung. Gefällt mir bis jetzt echt gut. Mal sehen, ob's so bleibt. ThumbUP

Grüße
Günter

Benutzeravatar
FredvomJupiter
Beiträge: 294
Registriert: Mo 5. Nov 2012, 12:05
Postleitzahl: 24340
Motorrad Scooter: C650GT 2016
Wohnort: Eckernförde

Re: Einbau einer J Costa

Beitrag von FredvomJupiter » Mi 24. Feb 2021, 20:51

Danke für den Hinweis. Das werde ich für meinen hoffentlich noch kommenden Einbau im Hinterkopf behalten.
beste Grüße
von Fred und seiner Black Pearl

Benutzeravatar
Dolderbaron
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 14:49
Postleitzahl: 8427
Motorrad Scooter: BMW C 650 GT 2016
Wohnort: 8427 Freienstein Schweiz

Re: Einbau einer J Costa

Beitrag von Dolderbaron » Do 25. Feb 2021, 20:16

FredvomJupiter hat geschrieben:
Mi 24. Feb 2021, 20:51
Danke für den Hinweis. Das werde ich für meinen hoffentlich noch kommenden Einbau im Hinterkopf behalten.
Kauf eine Costa und ich bau sie Dir beim Treffen ein.

Gruss
Frank

winkG ThumbUP
K1600 Bagger und BMW C 650 GT fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.

Benutzeravatar
FredvomJupiter
Beiträge: 294
Registriert: Mo 5. Nov 2012, 12:05
Postleitzahl: 24340
Motorrad Scooter: C650GT 2016
Wohnort: Eckernförde

Re: Einbau einer J Costa

Beitrag von FredvomJupiter » Do 25. Feb 2021, 21:57

Dolderbaron hat geschrieben:
Do 25. Feb 2021, 20:16

Kauf eine Costa und ich bau sie Dir beim Treffen ein.

Gruss
Frank
Das ist ein Angebot - wow

Schau´n wir mal was bis Juli noch alles passiert. Ich lasse Dich dann auch mal (Roller!) fahren.
beste Grüße
von Fred und seiner Black Pearl

Hohenzollernscooter
Beiträge: 34
Registriert: So 20. Aug 2017, 23:49
Postleitzahl: 72379
Motorrad Scooter: BMW C 650 GT

Re: Einbau einer J Costa

Beitrag von Hohenzollernscooter » Do 25. Feb 2021, 23:42

Dolderbaron hat geschrieben:
Do 25. Feb 2021, 20:16
FredvomJupiter hat geschrieben:
Mi 24. Feb 2021, 20:51
Danke für den Hinweis. Das werde ich für meinen hoffentlich noch kommenden Einbau im Hinterkopf behalten.
Kauf eine Costa und ich bau sie Dir beim Treffen ein.

Gruss
Frank

winkG ThumbUP
Auh ja,
ich beaufsichtige das Ganze und mache dann die Qualitätskontrolle.... ThumbUP winkG
Grüße
Günter

Benutzeravatar
Benno
Beiträge: 1366
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 11:29
Postleitzahl: 48249
Motorrad Scooter: C 650 GT 2016
Wohnort: Dülmen

Re: Einbau einer J Costa

Beitrag von Benno » Fr 26. Feb 2021, 06:21

Ich werde euch trinkend zur Seite stehen winkG
---------------------------------
Grüße aus dem Münsterland
Benno aus Dülmen

Benutzeravatar
Bärle
Beiträge: 915
Registriert: Fr 16. Sep 2016, 18:20
Postleitzahl: 85051
Motorrad Scooter: C600Sport
Wohnort: Ingolstadt

Re: Einbau einer J Costa

Beitrag von Bärle » Fr 26. Feb 2021, 08:34

Servus Frank,
Super Angebot! Falls das Treffen stattfindet.
Bei deinem Eisenhaufen rauch spielt das bisschen Werkzeug keine Rolle mehr. winkG
LLG Rainer
Je mehr Kurven desto besser!
Ducati M900ie
BenelliTrek 1130
BMW C600Sport

mfg rainer

Benutzeravatar
Dolderbaron
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 14:49
Postleitzahl: 8427
Motorrad Scooter: BMW C 650 GT 2016
Wohnort: 8427 Freienstein Schweiz

Re: Einbau einer J Costa

Beitrag von Dolderbaron » So 28. Feb 2021, 13:25

Nur kein Neid, 6 Zylinder sind schon geil.
Das wenige Werkzeug passt in eine Tüte.

Gruss
Frank

winkG ThumbUP
K1600 Bagger und BMW C 650 GT fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.

Rollertyp
Beiträge: 4
Registriert: Fr 19. Feb 2021, 16:51
Postleitzahl: 01640
Motorrad Scooter: C 650 Sport

Re: Einbau einer J Costa

Beitrag von Rollertyp » Di 2. Mär 2021, 18:51

Hallo Zusammen,
habe nun alles erneuert. Riemen, Variomatik, Mutter und Scheiben.
Die Mutter mit 160 Nm angezogen und alles läuft prima. Der Roller läuft
gerade im Stand leiser und beim fahren zieht er ordentlich durch.
Das fahren macht absolut Spaß !! clap

Ich zeige mal die Verpackung der J.Costa Variomatik, die ich eingebaut habe bzw. die geliefert wurde.
Günter, Deine logische Erklärung zu den Daten konnte ich hier aber nicht herauslesen.
Die Gewichtsstifte meiner Vario sind blau und jeder einzelne Stift wiegt 21 Gramm (selbst gewogen).

Grüße vom Rollertyp (Rüdiger) aus Sachsen
Dateianhänge
IMG_20210302_115519_9.jpg

Antworten