Rollen - Kupplung - Ruckeln - Rücksicht

Die technische Seite der C 600 Sport - C 650 GT - C600Sport - C650GT.
Benutzeravatar
Bärle
Beiträge: 755
Registriert: Fr 16. Sep 2016, 18:20
Postleitzahl: 85051
Motorrad Scooter: C600Sport
Wohnort: Ingolstadt

Re: Rollen - Kupplung - Ruckeln - Rücksicht

Beitrag von Bärle » Fr 24. Apr 2020, 20:15

Servus,
fahr mal Vollgas auf der Autobahn, wenn es nicht weggeht und du Garantie hast, dann zum Händler!
Wenn keine Garantie dann Kupplung und Vario ausbauen, Kupplungsbeläge anschleifen, Vario Rollen leichtere einbauen, und alles vorm Zusammenbau gut reinigen.

Gruß Rainer
Je mehr Kurven desto besser!
Ducati M900ie
BenelliTrek 1130
BMW C600Sport

mfg rainer

Benutzeravatar
Benno
Beiträge: 1143
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 11:29
Postleitzahl: 48249
Motorrad Scooter: C 650 GT 2016
Wohnort: Dülmen

Re: Rollen - Kupplung - Ruckeln - Rücksicht

Beitrag von Benno » Fr 24. Apr 2020, 20:32

Hat meiner auch immer mal gehabt, im Moment ist Ruhe. Das gibt sich wieder.
---------------------------------
Grüße aus dem Münsterland
Benno aus Dülmen

Benutzeravatar
gasmann
Beiträge: 25
Registriert: So 11. Dez 2011, 18:00
Postleitzahl: 21365

Re: Rollen - Kupplung - Ruckeln - Rücksicht

Beitrag von gasmann » Sa 25. Apr 2020, 10:56

Ich werde mal den Hinweis mit der Autobahn versuchen.
Anderfalls habe ich im Juni meine
Jahresinspektion; dann muß halt der "Freundliche" ran.
Danke für die Tipps
Ernst

Benutzeravatar
gasmann
Beiträge: 25
Registriert: So 11. Dez 2011, 18:00
Postleitzahl: 21365

Re: Rollen - Kupplung - Ruckeln - Rücksicht

Beitrag von gasmann » So 26. Apr 2020, 17:20

So, ich bin jetzt mal 30 km Autobahn mit Vollgas gefahren.
Das Ruckeln ics tatsächlich besser geworden. Wie erklärt sich das ?
Leicht ruckt es immer noch beim Anfahren; das war aber nach meiner Erinnerung schon von Anfang an.
Gruß
Ernst

Benutzeravatar
Benno
Beiträge: 1143
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 11:29
Postleitzahl: 48249
Motorrad Scooter: C 650 GT 2016
Wohnort: Dülmen

Re: Rollen - Kupplung - Ruckeln - Rücksicht

Beitrag von Benno » So 26. Apr 2020, 17:41

Die Fliehkraftkupplung hat sich eingeschliffen.
---------------------------------
Grüße aus dem Münsterland
Benno aus Dülmen

Benutzeravatar
Bärle
Beiträge: 755
Registriert: Fr 16. Sep 2016, 18:20
Postleitzahl: 85051
Motorrad Scooter: C600Sport
Wohnort: Ingolstadt

Re: Rollen - Kupplung - Ruckeln - Rücksicht

Beitrag von Bärle » So 26. Apr 2020, 18:04

Servus Ernst,
Durch das Autobahn fahren mit Vollgas werden die Kupplungsbeläge extrem belaszet und wieder sauber geschliffen.
Das langsame Fahren mag die Kupplung nicht so.
Die Beläge verglasen.
Gruß Rainer winkG
Je mehr Kurven desto besser!
Ducati M900ie
BenelliTrek 1130
BMW C600Sport

mfg rainer

Benutzeravatar
Dolderbaron
Beiträge: 1313
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 14:49
Postleitzahl: 8427
Motorrad Scooter: BMW C 650 GT 2016
Wohnort: 8427 Freienstein Schweiz

Re: Rollen - Kupplung - Ruckeln - Rücksicht

Beitrag von Dolderbaron » Mo 27. Apr 2020, 18:17

Hallo Freunde

Durch den Tausch der Vario gegen eine JCosta ist das verglasen der Kupplung auch vorbei.
Das Problem ist bei mir dann nicht mehr aufgetreten und ich musste die Beläge nicht mehr im Winter anschleifen.

winkG
K1600 Bagger und BMW C 650 GT fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.

Benutzeravatar
Richard aus Düren
Beiträge: 19
Registriert: Sa 20. Jul 2019, 14:33
Postleitzahl: 52355
Motorrad Scooter: BMW C650 GT
Wohnort: 52355 Düren

Re: Rollen - Kupplung - Ruckeln - Rücksicht

Beitrag von Richard aus Düren » Mo 27. Apr 2020, 18:33

Hallo Gemeinde!

Welches Werkzeug braucht man denn für die Montage der Costa, bzw. wo bekommt man dieses her?
(Meine das zum Halten der Vario für das Festziehen mit Drehmoment. Das BMW Werkzeug nutzt da ja leider nichts...)

Habe Frau Google schon benutzt aber nicht wirklich eine Bezugsadresse bzw. genaue Bezeichnung gefunden. Ich würde halt gerne
mit dem passenden Werkzeug bzw. Hilfsmitteln arbeiten.

Gruß Richard...

Benutzeravatar
Benno
Beiträge: 1143
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 11:29
Postleitzahl: 48249
Motorrad Scooter: C 650 GT 2016
Wohnort: Dülmen

Re: Rollen - Kupplung - Ruckeln - Rücksicht

Beitrag von Benno » Mo 27. Apr 2020, 19:58

---------------------------------
Grüße aus dem Münsterland
Benno aus Dülmen

Benutzeravatar
Bärle
Beiträge: 755
Registriert: Fr 16. Sep 2016, 18:20
Postleitzahl: 85051
Motorrad Scooter: C600Sport
Wohnort: Ingolstadt

Re: Rollen - Kupplung - Ruckeln - Rücksicht

Beitrag von Bärle » Mo 27. Apr 2020, 20:30

Das sollte kein Problem sein mit einem Universal Hakenschlüssel/Stiftschlüssel
Einfach abmessen und dann im Netz suchen.
Gruß Rainer
Je mehr Kurven desto besser!
Ducati M900ie
BenelliTrek 1130
BMW C600Sport

mfg rainer

Benutzeravatar
Richard aus Düren
Beiträge: 19
Registriert: Sa 20. Jul 2019, 14:33
Postleitzahl: 52355
Motorrad Scooter: BMW C650 GT
Wohnort: 52355 Düren

Re: Rollen - Kupplung - Ruckeln - Rücksicht

Beitrag von Richard aus Düren » Mo 27. Apr 2020, 20:34

Ahh, Danke, soetwas habe ich sicherlich.....
ThumbUP

Benutzeravatar
Richard aus Düren
Beiträge: 19
Registriert: Sa 20. Jul 2019, 14:33
Postleitzahl: 52355
Motorrad Scooter: BMW C650 GT
Wohnort: 52355 Düren

Re: Rollen - Kupplung - Ruckeln - Rücksicht

Beitrag von Richard aus Düren » Fr 1. Mai 2020, 16:10

Hier dann auch noch mein Senf zur Variomatik und Kupplung..... (für die, die gerne lesen...)

Vorab, nein es soll kein Schwanzvergleich o. ä. werden, da bin ich raus, hab sowieso, gegenüber den Freaks und Spitzenleistungs-
fanatikern den kürzeren.... winkG

Ich fahre eine GT aus Ende 2013, war grundsätzlich nicht unzufrieden, bin aber eben einer, welcher sich gerne kümmert (manchmal,
zugegebener Weise auch schon mal mehr als nötig). Getreu diesem Grundverhalten dachte ich, dass ein wenig Optimierung der, naja
sagen wir mal ,nicht ganz optimalen, originalen Variomatik-Kupplungsfunktion nicht schaden könnte, und nebenher auch noch ein bisschen
mehr Spritzigkeit mir nicht unangenehm wäre.

Das Forum bietet in dieser Hinsicht einen grossen Erfahrungsschatz, viel Erklärung und eine große Bandbreite an Info´s, hierzu Danke an
Alle diejenigen, welche sich die Zeit nehmen und Ihre Erfahrungen hier mitteilen.

Ausgehend vom Serienzustand fanden bei mir zunächst Individualisierungen im Bereich Licht, Hebel, Design, Auspuff und Luftfilter statt,
fahrdynamisch änderte sich hierdurch nichts merklich.
Nachdem mich dann das Schrittfahren hinsichtlich ruckeln, das unsanfte Einkuppeln sowie das Ansprechverhalten in Bezug auf die Erfahrungen der
Forumsmitglieder neugierig gemacht hatte, habe ich zunächst Dr. Pulley´s Käse-Ecken in 28 gr bestellt, hierzu aber Tech Pulley mit den "Wings"
geliefert bekommen und mich an den Umbau gemacht.

Ergebnis, deutlich bessseres Ansprechverhalten und geringfügig höherer Topspeed, aber immer noch relativ zügig im Begrenzer, Alles in Allem
grundätzlich empfehlenswert, gerade unter Preis-Leistungsaspekten. Übrigens nach knapp 5000 km sind die Pulley´s noch in einwandfreiem
Zustand, keine sichtbare Abnutzung, keine Verdrehungen o. ä..

Mit der Zeit fühlt und hört man dann schon etwas mehr Kupplungsarbeit, soll heissen, wenn man sensibilisiert ist, es rupft etwas beim
einkuppeln, ein leises, ich nenne es mal vorsichtig Kupplungskreischen bei kaltem Motor, ruckeln bei Langsamfahrt, unharmonischer
Drehzahlverlauf beim stärkeren Beschleunigen aus dem Stand mit kleinem Leistungsloch und eine doch, teiweise sehr presente Geräuschentwicklung
der Variomatik.

Dem Studium hier im Forum folgend, hat mich dann die Variomatik von J.Costa interessiert. Ich hatte aber doch etwas Angst vor einer zu aggressiven
Veränderung hinsichtlich des zu erwartenden Drehzahlniveaus beim anfahren sowie bei Konstandfahrten. Grundsätzlich hatte ich mich dann für die
Version IT671 PRO mit 18,5gr entschieden, bin dann, im persönlich geführten Verkaufsgespäch mit dem Verkäufer, welcher auch recht viel an Costa-
teilen verkauft sowie auch einbaut, auf die Version 672 mit 22gr gewechselt.
Die Versionen unterscheiden sich ausschließlich durch die unterschiedlichen Gewichte. Die 22 gr Version ist ja grundsätzlich für die jüngeren Modelle,
hier wurde seitens BMW an der Übersetzung gearbeitet, um dem Kupplungs-Variosystem etwas mehr Geschmeidigkeit zu verleihen.

Nach der Abfrage durch den Händler bezgl. meiner Vorstellungen was sich denn ändern sollte und wie ich meinen Roller den bezgl. des Verhaltens
Drehzahl usw. gerne haben möchte, riet er mir dazu die 22 gr Version zu nehmen. J.Costa zielt grundsätzlich darauf möglichst Spitzenleistung
zu erzielen/liefern, dies geht halt dann mit "Drehzahlorigien" einher, war aber meinerseits nicht gewünscht. Ich hab die 22 gr Version inkl. neuem
CVT-Riemen (org. BMW und 266,- € teuer) gekauft und verbaut.

Bezgl. des Riemens, wo ich zunächst, entsprechend der Forumsratschläge auf den Malossi-Riemen zurückgreifen wollte, riet er mir unbedingt bei dem
Originalen zu bleiben, dieser wäre für das Gesamtsystem Vario-Kupplung hinsichtlich eigener Massen und Abmessung tatsächlich, auf Dauer der
Optimale.

Also, Ratschläge befolgt und umgebaut, hierbei alles fein gesäubert, Kupplungsbeläge welche, hinsichtlich Verschleiß noch gut waren angeschliffen
und gesäubert, alles ausgeblasen und montiert. Ein wenig skeptisch war ich bis dahin schon noch.

Erst einmal Probelauf im Stand und, oh Wunder, tatsächlich eine gravierend andere, leisere Geräuschkulisse und weniger an Vibrationen.

Probefahrt, ja, so hatte ich mir das vorgestellt feine Gasannahme, sauberes Einkuppeln, kein Geruckel mehr beim langsamfahren, keine
unharmonische Beschleunigung mehr, erste Begeisterung.

Wie hier im Forum propagiert, sollte die Costa ja eine Einlaufphase haben/benötigen. Dies kann ich, nach ca. 250 km erster Fahrt bestätigen.
Hinsichtlich Gasannahme entwickelt sich die Vario nach und nach schon spürbar aggressiver.

Fazit für mich, die 22 gr Version im "alten" Roller ist sicher die gute Wahl. Beim aufreissen bleibt die Drehzahl zunächst unterhalb der 7000 U/min
und schnellt nicht zu brachial und schnell hoch, dennoch deutlich schneller als mit den Pulley´s.

Beim konstandfahren sinkt die Drehzahl angenehm etwas unter das Niveau gegenüber den Pulley`s, finde ich sehr angenehm. Das Ansprechverhalten
ist aus jeder Lebenslage deutlich spritziger, beim herausbeschleunigen aus engen Kurven oder Kehren greift jetzt öfter schon mal die Traktionkontrolle
ein (trotz Sport Pilot 3).

Messergebnisse habe ich auch mal genommen, Topspeed unter, zugegeben günstigen Bedingungen, topfeben und nur leichter Seitenwind von
schräg hinten, GPS 195 km/h bei unter 8000 U/min, hier oberhalb von 165 km/h nicht mehr ganz so vehement durchziehend. Hier wäre mit leichteren
Rollen wahrscheinlich mehr Dampf drin bezgl. Beschleunigung.

Unterhalb von 165 km/h geht es aber mächtig besser voran als mit den Pulley´s, dies auch mit 22gr. Gewichten in der Costa.
0-100km/h in 5,4 Sek und 80-120 km/h in 3,4 Sek habe ich als beste Werte nach ca. 250 km Laufleistung, unter günstigen Randbedingungen
per GPS-App ermittelt, für mich absolut beeindruckend.

Das plus an Laufruhe ist eine Wonne. Für Diejenigen welche noch unschlüssig hinsichtlich eines geplanten Umstiegs sind, kann ich, für die eher zügig
touristisch orientierten Fahrer, die Version mit 22gr, Artikel IT672 PRO empfehlen. Leichter machen, für die, welche mehr Kick suchen geht ja damit
immer noch.

Ich für meinen Teil warte jetzt noch mal die nächsten Tourkilometer die weitere Entwicklung der Vario ab, bin aber, so wie die GT momentan läuft
glücklich und zufrieden.

:)G

...nochmals Danke an die fleissigen Schreiber und Informationsgeber hier im Forum, ohne diesen Input wäre ich mit Sicherheit noch immer
unschlüssig und ein Stück weit unzufriedener.

Allzeit gute Fahrt und immer ein paar Liter Sprit im Tank......., Gruß Richard

Benutzeravatar
Dolderbaron
Beiträge: 1313
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 14:49
Postleitzahl: 8427
Motorrad Scooter: BMW C 650 GT 2016
Wohnort: 8427 Freienstein Schweiz

Re: Rollen - Kupplung - Ruckeln - Rücksicht

Beitrag von Dolderbaron » Sa 2. Mai 2020, 09:24

Hallo Richard
Gut Beschriebene und gut erkannt.
Eine JCosta ist seine Investitionen werd.
Die Wahl mit 22g ist genau richtig.
Nur bei den Riemen muss ich Dir leider widersprechen, der Malossi X-Kevlar Riemen ist die bessere Wahl.
Die Kraftübernahme ist hier besser und kein Durchrutschen mehr.
Der Preis 100€ und nicht der BMW Preis von 260€.
Ich wünsche Dir viel Spass mit dem Roller.

Gruss
Dolderbaron

winkG
K1600 Bagger und BMW C 650 GT fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.

Benutzeravatar
Bärle
Beiträge: 755
Registriert: Fr 16. Sep 2016, 18:20
Postleitzahl: 85051
Motorrad Scooter: C600Sport
Wohnort: Ingolstadt

Re: Rollen - Kupplung - Ruckeln - Rücksicht

Beitrag von Bärle » Sa 2. Mai 2020, 12:00

Servus Richard,

Was hast du vorher für Pulleys gefahren (30Gr. oder 28Gr.)?

Gruß Rainer
Je mehr Kurven desto besser!
Ducati M900ie
BenelliTrek 1130
BMW C600Sport

mfg rainer

Benutzeravatar
Richard aus Düren
Beiträge: 19
Registriert: Sa 20. Jul 2019, 14:33
Postleitzahl: 52355
Motorrad Scooter: BMW C650 GT
Wohnort: 52355 Düren

Re: Rollen - Kupplung - Ruckeln - Rücksicht

Beitrag von Richard aus Düren » Sa 2. Mai 2020, 21:02

Hallo Rainer,

hatte 28 Gramm Tech Pulleys mit Wings......

Antworten