Rollen und Riemen

Die technische Seite der C 600 Sport - C 650 GT - C600Sport - C650GT.
Benutzeravatar
rollero
Beiträge: 50
Registriert: Do 20. Okt 2016, 17:17
Postleitzahl: 49838
Motorrad Scooter: BMW C 650 GT

Rollen und Riemen

Beitrag von rollero » Fr 24. Jul 2020, 13:44

Hallo,
ich brauche mal euren Rat.
Demnächst ist bei meinem C 650 GT Baujahr 2014 die 20.000km Inspektion fällig. Da ich hier schon viel gelesen habe über Variorollen, überlege ich mir, die Variorollen von Kymco (28 Gramm) von meinem Schrauber verbauen zu lassen. Ich bin mir allerdings nicht sicher, wo ich die bekomme und welche es genau sein müssen. Es wäre schön, wenn ich da von euch Tipps bzw. Link-Hinweise bekommen würde.
Außerdem möchte ich auch den Antriebsriemen von Malossi verbauen lassen. Hier habe ich bereits etwas gefunden:https://www.easyparts-rollerteile.de/Ke ... -p26755425
Ich hoffe es ist der richtige.
Danke Euch im voraus.
-------------------------------------------
Gruß aus dem Emsland
Karl-Heinz

Benutzeravatar
Bärle
Beiträge: 793
Registriert: Fr 16. Sep 2016, 18:20
Postleitzahl: 85051
Motorrad Scooter: C600Sport
Wohnort: Ingolstadt

Re: Rollen und Riemen

Beitrag von Bärle » Fr 24. Jul 2020, 15:28

Servus,
Nummer für C 600 Sport ist MB 4204 MS8615 Variorollen 28g 30x20 (VE1) 8 Stk (diese habe ich verbaut) 

das sollte die neue Nummer sein KY-446201 MS8615 Variorollen 28g 30x20 (VE1) 8 Stk (da würde ich aber zur Sicherheit nachfragen)

Sollten auch für den GT passen

Gruß Rainer
Je mehr Kurven desto besser!
Ducati M900ie
BenelliTrek 1130
BMW C600Sport

mfg rainer

Benutzeravatar
Bärle
Beiträge: 793
Registriert: Fr 16. Sep 2016, 18:20
Postleitzahl: 85051
Motorrad Scooter: C600Sport
Wohnort: Ingolstadt

Re: Rollen und Riemen

Beitrag von Bärle » Fr 24. Jul 2020, 15:41

https://www.quad-company.de/kymco-myroa ... rsatzteile

Hier hab ich meine Rollen her.

Gruß Rainer
Je mehr Kurven desto besser!
Ducati M900ie
BenelliTrek 1130
BMW C600Sport

mfg rainer

Benutzeravatar
rollero
Beiträge: 50
Registriert: Do 20. Okt 2016, 17:17
Postleitzahl: 49838
Motorrad Scooter: BMW C 650 GT

Re: Rollen und Riemen

Beitrag von rollero » Sa 25. Jul 2020, 18:23

Ich habe hier schon einiges über die Kymco Rollen für den C 650 GT gelesen. Habe ich das jetzt richtig verstanden, dass es die Rollen für den Myroad 700 sind, die ich für den C 650 GT verbauen kann.
Leider habe ich hier noch keine Rückmeldung von C 650GT Fahrern bekommen. Lohnt es sich wirklich auf die 28 Gramm Kymco Rollen umzusteigen oder sollte man bei den original BMW Rollen bleiben. Ich verspreche mir von den Kymco-Rollen ein besseres Anfahrtverhalten. Mit den original Rollen ist das Anfahren bei meinem Roller eine Katastrophe. Anfahren geht, wenn der Motor kalt ist, kaum ohne großes Gehäule und mit wenig Beschleunigung. Bei meiner C 650 GT wurde schon seit 2015 die dritte Kupplung verbaut. Alles auf Gewährleistung. Ich habe keine Lust nun nochmals eine teure J.Costa verbauen zu lassen. Jetzt ist bald die 20.000 Inspektion fällig, deshalb der Versuch mit den Kymco-Rollen und den Malossi Riemen. Ich würde dann nicht wieder die original BMW Rollen und auch nicht den BMW Riemen einbauen. Ich hoffe, dass dadurch das Anfahrverhalten besser wird.
-------------------------------------------
Gruß aus dem Emsland
Karl-Heinz

Benutzeravatar
Bärle
Beiträge: 793
Registriert: Fr 16. Sep 2016, 18:20
Postleitzahl: 85051
Motorrad Scooter: C600Sport
Wohnort: Ingolstadt

Re: Rollen und Riemen

Beitrag von Bärle » Sa 25. Jul 2020, 19:30

Passt
Je mehr Kurven desto besser!
Ducati M900ie
BenelliTrek 1130
BMW C600Sport

mfg rainer

Benutzeravatar
Bärle
Beiträge: 793
Registriert: Fr 16. Sep 2016, 18:20
Postleitzahl: 85051
Motorrad Scooter: C600Sport
Wohnort: Ingolstadt

Re: Rollen und Riemen

Beitrag von Bärle » Sa 25. Jul 2020, 19:33

Riemen ist egal ob Malossi (günstiger) oder Original (teurer)
Nur die leichteren Rollen sind fürs anfahren und den besseren Durchzug verantwortlich.
Machs und du wirst zufrieden sein.
Gruß Rainer
Je mehr Kurven desto besser!
Ducati M900ie
BenelliTrek 1130
BMW C600Sport

mfg rainer

Benutzeravatar
Dolderbaron
Beiträge: 1336
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 14:49
Postleitzahl: 8427
Motorrad Scooter: BMW C 650 GT 2016
Wohnort: 8427 Freienstein Schweiz

Re: Rollen und Riemen

Beitrag von Dolderbaron » So 26. Jul 2020, 13:49

Bärle hat geschrieben:
Sa 25. Jul 2020, 19:33
Riemen ist egal ob Malossi (günstiger) oder Original (teurer)
Nur die leichteren Rollen sind fürs anfahren und den besseren Durchzug verantwortlich.
Machs und du wirst zufrieden sein.
Gruß Rainer
Hey Bärle das ist nicht egal!!
Bei den Modellen bis 2015 mit der alten Kupplung und Vario spielt das keine Rolle.
Hier einfach deine so geliebte Rollen rein und fertig.
Bei dem Modell ab 2016 sieht das schon anders aus.
Der Malossi Riemen ist etwa breiter und kürzer, er ist mit Kevlar verstärkt.
Die Kraftübertragung ist mit diesem Riemen spürbar besser als der Original Riemen.
Ab Model 2016 bringen deine Rollen gar nichts, hier würde ich immer zur einer Costa empfehlen.
Da hast du immer sauberen Durchzug und ein geiles Fahrvergnügen.
Selbst ein Tmax mit Costa hat hier keine Chance mehr, alles selber erlebt mit meiner weissen Madonna.
Das Model 2016 hat auch einen richtigen Auspuff und nicht diese hässliche Kiste wie beim ersten Model.

Gruss
Dolderbaron
K1600 Bagger und BMW C 650 GT fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.

Benutzeravatar
Bärle
Beiträge: 793
Registriert: Fr 16. Sep 2016, 18:20
Postleitzahl: 85051
Motorrad Scooter: C600Sport
Wohnort: Ingolstadt

Re: Rollen und Riemen

Beitrag von Bärle » So 26. Jul 2020, 15:18

Frank er hat doch ein altes Modell. winkG
Vui Spaß nächste Woche beim Treffen.
Je mehr Kurven desto besser!
Ducati M900ie
BenelliTrek 1130
BMW C600Sport

mfg rainer

Benutzeravatar
rollero
Beiträge: 50
Registriert: Do 20. Okt 2016, 17:17
Postleitzahl: 49838
Motorrad Scooter: BMW C 650 GT

Re: Rollen und Riemen

Beitrag von rollero » So 26. Jul 2020, 19:25

Richtig, meine C 650 GT ist Baujahr 2014. Allerdings auch mit einem richtigen Auspuff (Akrapovic) und nicht mit dieser hässlichen Kiste, wie Dolderbaron geschrieben hat. ;)
Es müssten dann also die Rollen vom Kymco Mayroad 700 passen. Ich hatte ja schon geschrieben, dass ich jetzt die 20.000km Inspektion bald machen lassen will. Die kostet beim Händler eh schon über 1000 Euro. Da ich schon die 3. BMW Kupplung habe (alle auf Gewährleistung), möchte ich jetzt nicht auch noch zusätzlich wieder zu den schon sehr hohen Inspektionskosten auch noch fast 400 Euro zusätzlich für eine J. Costa ausgeben.
Ich werde es erst mal mit den 28 Gramm Rollen vom Kymco Mayroad und den Malossi-Riemen versuchen.
Eine neue, dann bereits 4. Kupplung, kann ich dann immer noch einbauen lassen. Das würde dann natürlich die J. Costa werden.
-------------------------------------------
Gruß aus dem Emsland
Karl-Heinz

Benutzeravatar
Bärle
Beiträge: 793
Registriert: Fr 16. Sep 2016, 18:20
Postleitzahl: 85051
Motorrad Scooter: C600Sport
Wohnort: Ingolstadt

Re: Rollen und Riemen

Beitrag von Bärle » So 26. Jul 2020, 20:41

Servus,
Eine JCosta ist keine Kupplung sondern eine Sportvario, die im Prinzip nichts anderes macht, wie die Rollen zu erleichtern.
Sprich wie beim Motorrad vorne ein kleineres Ritzel oder hinten ein größeres Kettenblatt zu verbauen um die Übersetzung zu ändern. Damit wird ein besseres Ansprechverhalten beim Anfahren bzw beim Durchzug
Erzeugt.
Gruß Rainer
Je mehr Kurven desto besser!
Ducati M900ie
BenelliTrek 1130
BMW C600Sport

mfg rainer

Benutzeravatar
rollero
Beiträge: 50
Registriert: Do 20. Okt 2016, 17:17
Postleitzahl: 49838
Motorrad Scooter: BMW C 650 GT

Re: Rollen und Riemen

Beitrag von rollero » Mo 27. Jul 2020, 09:41

Hallo Bärle,
du merkst schon, dass ich nicht "der Schrauber" bin. plemplem
Ich werde dann wohl die 28 Gramm Rollen vom Kymco Mayroad und den Malossi Riemen verbauen lassen. Mal schauen was das bringt.
Ein Versuch ist es wert, und wenn es wenig bringt, werde ich dann doch wohl irgendwann eine J. Costa einbauen lassen.
Vielen Dank nochmals für deine Ausführungen.
Ich lerne jeden Tag dazu. ;)
-------------------------------------------
Gruß aus dem Emsland
Karl-Heinz

Benutzeravatar
Bärle
Beiträge: 793
Registriert: Fr 16. Sep 2016, 18:20
Postleitzahl: 85051
Motorrad Scooter: C600Sport
Wohnort: Ingolstadt

Re: Rollen und Riemen

Beitrag von Bärle » Mo 27. Jul 2020, 17:46

Ist doch kein Problem,
Mit den 28gr. Rollen ist das Fahren viel angenehmer.
Hier kannst nix verkehrt machen.
Es ist günstig und bringt Fahrspaß.
Gruß Rainer
Je mehr Kurven desto besser!
Ducati M900ie
BenelliTrek 1130
BMW C600Sport

mfg rainer

Benutzeravatar
Dolderbaron
Beiträge: 1336
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 14:49
Postleitzahl: 8427
Motorrad Scooter: BMW C 650 GT 2016
Wohnort: 8427 Freienstein Schweiz

Re: Rollen und Riemen

Beitrag von Dolderbaron » Mo 27. Jul 2020, 18:56

Noch einmal an alle BMW Roller bis 2015.
Ihr habt keinen echten Auspuff, sonder euer Topf sitzt unten am Motor und am Ende habt ihr eine Tüte.
Scheisseagal auch wenn es ein teuere Tüte mit Namen Akrapovic ist.
Tüte bleibt Tüte.
arg
K1600 Bagger und BMW C 650 GT fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.

Benutzeravatar
Dolderbaron
Beiträge: 1336
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 14:49
Postleitzahl: 8427
Motorrad Scooter: BMW C 650 GT 2016
Wohnort: 8427 Freienstein Schweiz

Re: Rollen und Riemen

Beitrag von Dolderbaron » Mo 27. Jul 2020, 19:02

rollero hat geschrieben:
Mo 27. Jul 2020, 09:41
Hallo Bärle,
du merkst schon, dass ich nicht "der Schrauber" bin. plemplem
Ich werde dann wohl die 28 Gramm Rollen vom Kymco Mayroad und den Malossi Riemen verbauen lassen. Mal schauen was das bringt.
Ein Versuch ist es wert, und wenn es wenig bringt, werde ich dann doch wohl irgendwann eine J. Costa einbauen lassen.
Vielen Dank nochmals für deine Ausführungen.
Ich lerne jeden Tag dazu. ;)
Hallo rollero

Bei deiner Maschine bringt eine J Costa nicht viel, Geld aus dem Fenstergeworfen.
Bleib wie Bärle schreibt bei den Rollen.
Eine J Costa bringt erst ab Model 2016 erst richtigen Schwung.
Das hängt mit der Vario und der neuen Kupplung zusammen, hier sind andere Beläge und Federzug montiert.
Kollege hat die Vario und Kupplung vom Model 2016 in das Model 2014 gebaut und funktioniert einwandfrei.
Das ist halt eine Geldfrage.

Gruss
Dolderbaron
winkG
K1600 Bagger und BMW C 650 GT fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.

Benutzeravatar
rollero
Beiträge: 50
Registriert: Do 20. Okt 2016, 17:17
Postleitzahl: 49838
Motorrad Scooter: BMW C 650 GT

Re: Rollen und Riemen

Beitrag von rollero » Di 28. Jul 2020, 09:09

Hallo Dolderbaron,
danke für deinen Hinweis.
Ich werde es erst einmal mit den Kymco-Rollen und den Malossi Riemen versuchen.
-------------------------------------------
Gruß aus dem Emsland
Karl-Heinz

Antworten