Motor zugeschnürt

Der Scooter der BMW, die C 400 - Reihe im allgemeinen.
HarzerRoller
Beiträge: 9
Registriert: So 15. Mai 2022, 13:51
Postleitzahl: 06493
Motorrad Scooter: C 400 X

Re: Motor zugeschnürt

Beitrag von HarzerRoller » Mi 12. Apr 2023, 23:22

Also da man im Bezug auf Leistungsverlust im Internet nichts dergleichen findet, denke ich mal nicht, dass es an irgendeinem Update liegt. Wenn dir dein Freundlicher nicht helfen kann/will, würde ich mal BMW direkt anschreiben.
So einfach den Roller verkaufen, weil keiner einen Plan vom Problem hat, wäre mir eigentlich zu blöd.



LG aus dem Harz

cc-angel
Beiträge: 70
Registriert: So 2. Okt 2022, 20:19
Postleitzahl: 35390
Motorrad Scooter: C400GT

Re: Motor zugeschnürt

Beitrag von cc-angel » Do 13. Apr 2023, 11:11

HarzerRoller hat geschrieben:
Mi 12. Apr 2023, 23:22
Also da man im Bezug auf Leistungsverlust im Internet nichts dergleichen findet, denke ich mal nicht, dass es an irgendeinem Update liegt. Wenn dir dein Freundlicher nicht helfen kann/will, würde ich mal BMW direkt anschreiben.
So einfach den Roller verkaufen, weil keiner einen Plan vom Problem hat, wäre mir eigentlich zu blöd.

LG aus dem Harz
Da gebe ich dir grundsätzlich Recht, zumal echte Alternativen derzeit nicht verfügbar sind.
Man hat mir ja seitens der BMW Werkstatt angeboten, sich des Problems (zunächst mal in Form einer Testfahrt) anzunehmen.
Darauf werde ich die nächsten Tage/Wochen zurückkommen.

cc-angel
Beiträge: 70
Registriert: So 2. Okt 2022, 20:19
Postleitzahl: 35390
Motorrad Scooter: C400GT

Re: Motor zugeschnürt

Beitrag von cc-angel » Sa 22. Apr 2023, 21:16

Mal wieder eine neue Wasserstandsmeldung. Vergangene Woche hatte ich mal Gelegenheit den C 400 über eine Strecke von 170 km über das blaue Band zu scheuchen. D.h. die erste Hälfte der Strecke, sprich der Hinweg zum meinem Ziel habe ich ganz ordentlich am Kabel gezogen. Auch wenn der Roller den Topspeed laut Tacho erreicht und sogar die 140 km/h Marke geknackt hat, bleibt der Eindruck, dass er sich deutlich bis dahin abmüht, was im letzten Jahr noch anders war. Ich hatte ja zwischenzeitlich auf Super 95 umgestellt und den Tank bis zum Zwischenziel ziemlich leer gefahren. Da dort ne Shell Tanke war, habe ich mal gut 11 l V-Power getankt.
Auch das hat sich auf der Rückfahrt null ausgewirkt. Aber wie auch. Der kleine Motor hat ja keinen Klopfsensor.
Jetzt bleibt erst mal der Weg in die BMW Werkstatt. Bin gespannt, bis ich einen Termin bekomme und wie sich das ganze ausgeht.

Was positives hatte meine 170 km Tour dennoch:
Habe meinen Fuhrpark vergrößert. Kein Ersatz für den Scooter aber für die Entschleunigung nach der Arbeit sicher gut geeignet. 😎
IMG_9615.jpeg

Benutzeravatar
Ojo
Beiträge: 523
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 18:10
Postleitzahl: 71069
Motorrad Scooter: C evolution LR
Wohnort: Sindelfingen

Motor zugeschnürt

Beitrag von Ojo » So 23. Apr 2023, 06:13

Kleine Motoren habe es dir offensichtlich angetan.
Schöne Grüße von
Ojo
C evo Long Range 03/2017 > 49.000 km

cc-angel
Beiträge: 70
Registriert: So 2. Okt 2022, 20:19
Postleitzahl: 35390
Motorrad Scooter: C400GT

Re: Motor zugeschnürt

Beitrag von cc-angel » So 23. Apr 2023, 08:41

Ojo hat geschrieben:
So 23. Apr 2023, 06:13
Kleine Motoren habe es dir offensichtlich angetan.
Back to basics.

cc-angel
Beiträge: 70
Registriert: So 2. Okt 2022, 20:19
Postleitzahl: 35390
Motorrad Scooter: C400GT

Re: Motor zugeschnürt

Beitrag von cc-angel » Fr 9. Jun 2023, 13:01

Hallo alle,

am vergangenen Wochenende hatte ich mal Gelegenheit den 400 GT in 4 Tagen gut 1200 km durch das Erzgebirge zu bewegen.
Es war eine schöne Tour, leider alleine. Aber so konnte ich die Tour mit einem Besuch bei meiner ältesten Tochter in Dresden verknüpfen.
Knapp 300 km davon ging es über das blaue Band und der Eindruck bleibt so.
Bis 120 km/h ist das einigermaßen ok. Ab da wird es zäh und der Roller sträubt sich förmlich den angegebenen Topspeed zu erreichen. Ich habe das auch nur einmal versucht, weil ich ja ein großes Topcase drauf hatte und damit max. 130 km/h gefahren werden sollte.
In gut 4 Wochen habe ich einen Termin beim BMW Händler für einen Reifenwechsel und dort werde ich das mal checken lassen und in der Zeit einen 400er Vorführer als Vergleich zur Probe fahren.

Bei der Tour fiel auf, dass die Triebsatzschwinge ein ziemlicher Dreckmagnet ist und den Staub der Hinterradbremse gut aufnimmt. Sieht das bei euch auch so aus ?

Gruß
Daniel
Dateianhänge
IMG_9999.jpg
IMG_9998.jpg

350ccm
Beiträge: 51
Registriert: Mo 24. Apr 2023, 17:33
Postleitzahl: 85459
Motorrad Scooter: C400 GT

Re: Motor zugeschnürt

Beitrag von 350ccm » Di 13. Jun 2023, 07:42

und was ist jetzt aus der Geschichte V-Max geworden?

Mal ehrlich, versetze dich mal in die Lage des Händler:
Da kommt der Kunde und reklamiert dass der Roller nun 10 Km/h langsamer ist. Das riecht nach großen Ärger.
Also alles abweisen, wir haben nichts gemacht.
Würdest du anders handeln?

Der Händler kann mit großer Sicherheit sagen was er genau gemacht hat. Der Mechaniker schreibt jede Kleinigkeit "handschriftlich" auf und dies wird mit dem Auftrag an den Service gegeben.
Weiterhin wird jedes Update protokolliert, er könnte auslesen wer, wann die Software erneuert hat, oder auch nicht.
Auch bei BMW wird das alles protokolliert da die Computer / Werkstatttester alle mit dem BMW Server verbunden sind bei einem Update kommt dies aus München direkt per Internet und der Mechaniker muss die Fgst. Nr angeben für die, die SW ist die er da anfordert. Auch könnte der Händler bei BMW anfragen und bekommt auch dort ggf. Auskunft.

Aber wozu das alles? Der Händler macht sich nur noch mehr Ärger.
Bist du "nur" Servicekunde und hast den Roller nicht dort gekauft dann hat der Händler an dir noch nicht viel verdient und du machst Ärger. Nein Danke so Kunden brauch keiner also stellt sich der Händler dumm und du gibst irgendwann Ruhe.

Einfach mal beide Seiten betrachten und "Kundenservice" bei einem Händler zu bekommen ist sehr unterschiedlich und sehr davon abgängig ob du dort gekauft hast oder nicht.
Kundenservice bringt kein Geld, jetzt im Moment zumindest sondern eher in der Zukunft aber die Händler denken an den Umsatz Heute und nicht den, den du ggf. in den nächsten Jahren bringen könntest weil du zufrieden warst und wieder kommst.

Der C400 hat jetzt Euro 5 und die alten Euro 4 werden im Zuge der Inspektion umgerüstet auf Euro 5.
Kostet 10 Km/h aber BMW kann sich wieder als Grün darstellen weil die etwas für die Umwelt tun und auch die alten Fahrzeuge in Euro 5 verwandeln.
Dies war bei den alten PKW aus Ende 90 Anfang 00 vor ein paar Jahren schon so, nur gab es dort keine Updates mehr bzw. kaum jemand ist noch in die teure BMW Werkstatt gefahren und man hat den Kunden per Anschreiben dazu überreden wollen seinen Euro 4 in ein Euro 5 kostenlos zu verwandeln. Wer dem gefolgt ist hatte dann auch die böse Überraschung dass die Abgasrückführung stärker arbeitete und so andere Bauteile schneller als üblich zerstörte, aber BMW oder der Händler waren nicht schuld.

cc-angel
Beiträge: 70
Registriert: So 2. Okt 2022, 20:19
Postleitzahl: 35390
Motorrad Scooter: C400GT

Re: Motor zugeschnürt

Beitrag von cc-angel » Di 13. Jun 2023, 20:37

Da habe ich eine andere Sicht der Dinge. Kein Händler wird ohne seine Werkstatt überleben können. Erst recht nicht in Zeiten, wo ganze Modellreihen nicht bestellbar sind oder ewig lange Lieferzeiten haben.
Die Marge pro verkaufter Einheit wird nicht sonderlich üppig sein. Was ein Händler am Verkauf eines C400 verdient, hat er sicherlich auch bei 2-3 Inspektionen verdient. Und BMW hat viele Stammkunden, die fleißig jedes Jahr ihre GS, usw. zum Service bringen.
Bei der Austausch der Vorderradbremsen (Garantieleistung) meines GT hat er dem Werk sicherlich auch eine hübsche Summe in Rechnung stellen dürfen.
Des Weiteren werden sicher keine Euro 4 Bestandsmodelle auf Euro 5 umgestellt. Warum sollte man das auch tun?
Und was die Werkstatt über mich denkt, ist mir schnuppe. Wenn ich das Gefühl habe, dass ich dort nicht korrekt behandelt werde, dann wird es Zeit für einen Wechsel.

350ccm
Beiträge: 51
Registriert: Mo 24. Apr 2023, 17:33
Postleitzahl: 85459
Motorrad Scooter: C400 GT

Re: Motor zugeschnürt

Beitrag von 350ccm » Mi 14. Jun 2023, 07:13

Ok jedem seine Sache wie er denkt und handelt. Wie weit man damit kommt sieht man dann selbst.
Habe nur versucht dir ein wenig zu erklären wie es bei einem Händler da draußen zugeht.
Es ist auch so dass nicht jeder der einen Ferrari fährt gleich unglaublich Reich ist.

Hübsche Summe für Garantiearbeiten? da bekommt er weniger Stundenlohn wie bei einer Inspektion und für die Ersatzteile bekommt er eh nix da diese von BMW kommen und nicht berechnet werden.

Geld verdienen mit einer Werkstatt?
naja da muss man sich schon ranhalten und Geld wird bei den Ersatzteilen verdient. Für ein Auto / Motorrad ist die Marge sehr klein und der Verkäufer will auch eine Provision haben.
Aber was solls, ganz wie du meinst..... dann sage ich nur weiterhin gutes gelingen in "deiner" Welt.

cc-angel
Beiträge: 70
Registriert: So 2. Okt 2022, 20:19
Postleitzahl: 35390
Motorrad Scooter: C400GT

Re: Motor zugeschnürt

Beitrag von cc-angel » Mi 14. Jun 2023, 07:32

Deinen Äußerungen zu folge sollte man einen Mangel (welcher vorher nicht bestand) nicht hinterfragen und beheben lassen, weil man dann vielleicht ein unbequemer Kunde ist?
Wo bist du aufgewachsen?
In der DDR?
Nun, Spaß beiseite, jeder wie er will…

Antworten