Kaufberatung C650GT

Alle Infos rund um die C 650 GT - C650GT.
Benutzeravatar
lecomte
Beiträge: 18
Registriert: Sa 13. Aug 2022, 21:34
Postleitzahl: 8940
Motorrad Scooter: GTS 300, C650GT

Re: Kaufberatung C650GT

Beitrag von lecomte » Do 18. Aug 2022, 12:08

Hallo!

Danke für die zahlreichen Posts und das ihr euch die Mühe macht mich bei meiner Entscheidung zu unterstützen.
Grundsätzlich denke ich, dass der C650GT genau das ist was ich gerne hätte.

Gestern bin ich bei einem Bekannten auf einer R1200GS Adventure oben gesessen, besser gesagt war der Aufstieg schon eine hürde (bin jetzt 51 und nicht unsportlich), mit meinen Füßen habe ich den Boden (175 cm groß) nicht erreicht. So toll dieses Motorrad auch ist, das ist jedenfalls nichts für mich. Da erinnert man sich dann auch wieder wie man auf den Roller gekommen ist.

Ich muss aber auch sagen, dass ich ein problemloses Fahrzeug haben möchte und es hilft auch nichts wenn man jetzt um € 7-8.000,- einen Roller kauft (mit ca. 10.000 km/BJ 2016/17 - sind bei uns so die Angebote) und dann mit einem Schaden konfrontiert ist der in die mehrere 1000 Euro geht weil beim CVT oder Motor etwas ist. Vielleicht ist man im Prozess der Entscheidungsfindung auch empfänglicher für Beiträge wo über solche Dinge berichtet wird.

Der Bekannte mit der GS hat mir geraten ein Motorrad zu kaufen (speziell Boxer), da dort die Wartungsarbeiten viel einfacher sind (Kerzen wechseln, Ventil einstellen etc.) und er hat damit auch recht. Nur wüsste ich im Moment nicht welches Motorrad für mich passen könnte - die RT (1200, BJ 2015 hätte ich eine gefunden) ist so ein richtiger Brummer und würde den Windschutz bieten den ich mir erwarte und dann haben wir es aber auch schon (ob ich den Boden erreichen würde, kann ich mangels Sitzprobe nicht sagen), die Roadster oder RnineT haben gar keinen, die RS wenig und das war es dann auch schon.

Ist echt schwierig und soweit ich gelesen habe gibts ja auch den einen oder anderen der vom C650GT auf eine R12xx RT gewechselt ist?

LG Tom
Roller: BMW C650GT, Vespa GTS 300 Hpe, Honda Super Cub 125

Benutzeravatar
Ojo
Beiträge: 457
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 18:10
Postleitzahl: 71069
Motorrad Scooter: C evolution LR
Wohnort: Sindelfingen

Kaufberatung C650GT

Beitrag von Ojo » Do 18. Aug 2022, 14:14

Muss es denn unbedingt ein Zweirad von BMW sein?
Mit deinen 175 cm hast du m.E. die ideale Größe für einen Roller.
Schöne Grüße von
Ojo
C evo Long Range 03/2017 > 40.000 km

Ingolf
Beiträge: 14
Registriert: Di 12. Jul 2022, 19:55
Postleitzahl: 99334
Motorrad Scooter: C650GT Bj 2018

Re: Kaufberatung C650GT

Beitrag von Ingolf » Do 18. Aug 2022, 17:58

Ich habe zusätzlich zum neu gebraucht erworbenen C650GT (noch) eine Honda CB Sevenfifty. 24 Jahre jung und mittlerweile über 90.000 km auf der Uhr. Davon habe ich selbst, meist mit Sozia, 70.000 abgespult. Bin 1,73 m groß mit relativ kurzen Beinen. Ich komme gut mit den Füßen auf den Boden. Die Honda ist unkaputtbar. Bis auf mal Gabelsimmerrknge und ein Radlager und eine Batterie hatte ich außer Verschleißteile keine Reparaturen. Und Ventile brauchst du auch nicht einstellen, sie hat Hydrodtößel. Ihr fehlt aber auch der heute übliche elektronische Schnickschnack wie ABS, ASR, RDC, etc. Ein in den Wartungskosten absolut günstiges Motorrad, Alltags- und Langstreckentauglich, für Kurzbeiner ideal. 73 PS laufruhiger 4-Zinder. Für guten Windschutz habe ich eine große Scheibe von MRA dran. Und ein ganz nettes Forum haben die auch. Vielleicht ist das ja was für dich.

PS: Lass dich nicht vom Alter und den km abschrecken. Bei 100.000 ist das Mopped gut eingefahren. :D
Achte darauf, dass es, wenn ja, eine mit schwarzem Motor wird. Dort wurde eine Schwachstelle beseitigt.

Benutzeravatar
lecomte
Beiträge: 18
Registriert: Sa 13. Aug 2022, 21:34
Postleitzahl: 8940
Motorrad Scooter: GTS 300, C650GT

Re: Kaufberatung C650GT

Beitrag von lecomte » Do 18. Aug 2022, 18:36

Ojo hat geschrieben:
Do 18. Aug 2022, 14:14
Muss es denn unbedingt ein Zweirad von BMW sein?
Mit deinen 175 cm hast du m.E. die ideale Größe für einen Roller.
Hallo!

Ich habe meine Fahrzeughistorie schon geschrieben, da waren folgende Roller dabei:

Honda SH125iABS
Honda SH300iABS
Honda Integra 750
Vespa GTS300HPE

Meine Beschreibung des Windschutzes der Integra kann man etwas weiter vorne nachlesen.

An was hättest Du denn so gedacht? Mit verstellbarem Windschild über 400 ccm gibt es nichts oder?

LG Tom
Roller: BMW C650GT, Vespa GTS 300 Hpe, Honda Super Cub 125

Derbifahrer
Beiträge: 5
Registriert: So 6. Mär 2022, 17:50
Postleitzahl: 08297
Motorrad Scooter: BMW C 650 GT

Re: Kaufberatung C650GT

Beitrag von Derbifahrer » Fr 19. Aug 2022, 10:03

Hallo Tom, ich habe mir im Frühjahr einen C 650 GT gekauft und noch keinen Tag bereut. Hatte zuvor einen Kymco Xcinting 500, war auch ein guter Roller, aber zu BMW sind es Welten, der BMW ist ne andere Liga. Habe bis jetzt beide Birnen gewechselt, weil mir die originalen zu dunkel waren, war Sackgang, schlechtes Rankommen von unten, aber es ging. Das nächstemal gehts schneller. Und vorige Woche beide Räder ausgebaut, wegen Reifenwechsel. Hinten kein Problem, vorn gehts nicht sehr gut, große Bremsscheiben, dadurch kein Platz für Bremssattel raus zu bekommen, aber habs hinbekommen. Sonst keine Probleme, bis jetzt ca.7000 km gefahren. Ich finde ein genialer Roller.

Grüße aus dem Erzgebirge, Mario

Benutzeravatar
Ojo
Beiträge: 457
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 18:10
Postleitzahl: 71069
Motorrad Scooter: C evolution LR
Wohnort: Sindelfingen

Kaufberatung C650GT

Beitrag von Ojo » Fr 19. Aug 2022, 18:31

lecomte hat geschrieben:
Do 18. Aug 2022, 18:36
... An was hättest Du denn so gedacht? Mit verstellbarem Windschild über 400 ccm gibt es nichts oder? ...
Beim Sym Mayxsym TL 508 ist das Windschild immerhin manuell in zwei Positionen verstellbar. Außerdem gibt der Hersteller fünf Jahre Garantie bis 100.000 km Laufleistung auf sein Produkt. Fahr' ihn doch mal zur Probe.

Dieser wäre meiner, wenn ich nicht 20 cm größer wäre als du. Ich bin froh, dass ich meine Haxn beim C evo recht gut verstauen kann. Für lange Touren habe ich mir eine BMW R1250RT gekauft.
Schöne Grüße von
Ojo
C evo Long Range 03/2017 > 40.000 km

Benutzeravatar
lecomte
Beiträge: 18
Registriert: Sa 13. Aug 2022, 21:34
Postleitzahl: 8940
Motorrad Scooter: GTS 300, C650GT

Re: Kaufberatung C650GT

Beitrag von lecomte » Fr 19. Aug 2022, 19:08

Derbifahrer hat geschrieben:
Fr 19. Aug 2022, 10:03
Hallo Tom, ich habe mir im Frühjahr einen C 650 GT gekauft und noch keinen Tag bereut.
Grüße aus dem Erzgebirge, Mario
Hallo!
Wie alt war der Roller und wieviele km hatte er drauf?

Ich werde mir demnächst einen C650 ansehen und probefahren, dann schaue ich weiter.
Wenn die Probefahrt passt schlage ich vermutlich zu.

LG
Tom
Roller: BMW C650GT, Vespa GTS 300 Hpe, Honda Super Cub 125

Derbifahrer
Beiträge: 5
Registriert: So 6. Mär 2022, 17:50
Postleitzahl: 08297
Motorrad Scooter: BMW C 650 GT

Re: Kaufberatung C650GT

Beitrag von Derbifahrer » Fr 19. Aug 2022, 19:52

Hallo Tom, meiner hatte 4000km runter und war Bj. 2019.
Wie gesagt ich habe für mich, nichts falsch gemacht.

Tschau

Benutzeravatar
lecomte
Beiträge: 18
Registriert: Sa 13. Aug 2022, 21:34
Postleitzahl: 8940
Motorrad Scooter: GTS 300, C650GT

Re: Kaufberatung C650GT

Beitrag von lecomte » Fr 19. Aug 2022, 21:18

Derbifahrer hat geschrieben:
Fr 19. Aug 2022, 19:52
Hallo Tom, meiner hatte 4000km runter und war Bj. 2019.
Wie gesagt ich habe für mich, nichts falsch gemacht.

Tschau
Hallo!
Irgendwie gibts bei uns solche Fahrzeuge nicht, das neueste sind BJ 2015/2016, aber der Markt in Österreich ist ja auch viel kleiner.
Lg Tom
Roller: BMW C650GT, Vespa GTS 300 Hpe, Honda Super Cub 125

Benutzeravatar
fluxvalve
Beiträge: 19
Registriert: Mo 28. Sep 2020, 18:48
Postleitzahl: 91522
Motorrad Scooter: Vespa125, Honda350

Re: Kaufberatung C650GT

Beitrag von fluxvalve » So 21. Aug 2022, 14:52

Pfaelzerwildsau hat geschrieben:
Mi 17. Aug 2022, 08:47

Und wenn ich noch einen draufsetzen darf: Ab 2030 kann es mit Tankstellen deutlich enger werden.
Vielleicht sollte man jetzt schon die umliegenden Apotheken nach Spritbezug abklopfen. :D
Wie kommst du da jetzt drauf???
Hier in der Gegend zB entstehen eher mehr Tankstellen, es werden sogar Neue gebaut. Passt nicht zu der "Verbrenner ist in 12 Jahren tot Diskussion".

Benutzeravatar
Pfaelzerwildsau
Beiträge: 65
Registriert: So 12. Jun 2022, 10:02
Postleitzahl: 67133
Motorrad Scooter: BMW C 650 GT (K19)

Re: Kaufberatung C650GT

Beitrag von Pfaelzerwildsau » So 21. Aug 2022, 17:35

Ich habe die Antwort von Tchibo. rauch
(Kaffesatzlesen)
Meinen Urin konnte ich nicht verwenden, da waren aktuell 3 Hefeweizen drin. :lol:
Gruß Mike

Benutzeravatar
fluxvalve
Beiträge: 19
Registriert: Mo 28. Sep 2020, 18:48
Postleitzahl: 91522
Motorrad Scooter: Vespa125, Honda350

Re: Kaufberatung C650GT

Beitrag von fluxvalve » So 21. Aug 2022, 17:36

Pfaelzerwildsau hat geschrieben:
So 21. Aug 2022, 17:35
Ich habe die Antwort von Tchibo. rauch
(Kaffesatzlesen)
Meinen Urin konnte ich nicht verwenden, da waren aktuell 3 Hefeweizen drin. :lol:
Aha, genialer Beitrag ThumbUP

Benutzeravatar
Romiman
Beiträge: 685
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 22:15
Postleitzahl: 38000
Motorrad Scooter: CE 04 (15kW)

Re: Kaufberatung C650GT

Beitrag von Romiman » Sa 27. Aug 2022, 20:54

Ich hab meinen 13er (gut 1jährig mit 2500km gekauft) über 7 Jahre und weitere 30.000km gefahren. Inspektionen natürlich immer gemacht.
Und in der ganzen Zeit nur 2 Probleme gehabt:
Einmal war ein Gabeldichtring undicht und die Sonne verschmorte mein Cockpit.
Sonst lief er 1a. Sprang immer an (bis zum Schluss mit der Originalbatterie) und hat mich nie im Stich gelassen.
Obwohl er über die Saison immer draußen stand und auch mal Kurzstrecken aushalten musste.
Ja, die Kupplung agiert rauh. Ist nunmal nicht so eine feine Nasskupplung wie (nur) in TMax und Burgman 650. Bei mir hat sie jedenfalls immer ihren Dienst getan.

Fahre daher inzw. meinen 3. BMW-Roller. Die BMWs sind beileibe nicht perfekt. Aber es gibt ja kaum noch Alternativen, wenn man Großroller von etablierten Herstellern möchte... :|
Unglaublich: Roller, made in Germany!

Benutzeravatar
lecomte
Beiträge: 18
Registriert: Sa 13. Aug 2022, 21:34
Postleitzahl: 8940
Motorrad Scooter: GTS 300, C650GT

Re: Kaufberatung C650GT

Beitrag von lecomte » Sa 27. Aug 2022, 21:34

Heute habe ich meinen C650GT abgeholt

Erstbesitz, Bj 5/16, 11.000 km am Tacho, inkl. allem was man so braucht (Sitz/Griffheizung, RDKS) in Frozen Brown.
Die erste Probefahrt - die Überstellung zu mir nach Hause über 230 km inkl. Weltuntergangswetter (Blitz und Donner mit Wolkenbruch über 50 km) hat der Roller schon hinter sich.

Fährt sich sehr gut und vor allem der Sitzkomfort ist eine Klasse für sich - ich bin die 230 km durchgefahren und hatte zu Hause kein bisschen "Arschweh".

Ich hatte meinen lautesten Helm mitgenommen, weil ich das Windschild testen wollte und muss sagen, dass die verstellbare Scheibe ideal ist, da man den Wind auf seine Bedürfnisse einstellen kann - Wunder darf man keine erwarten aber nach den 230 km hatte ich keinen Gehörschaden - sehr angenehm.

Die Kupplung funktioniert so wie sie soll, anfangs hatte ich den Eindruck dass der Roller nicht "spritzig" ist, im Vergleich zur Vespa aber klar, da ja fast das doppelte Leergewicht und eine andere Auslegung der Variomatik. Wenn man dann eine Zeit unterwegs ist merkt man schon den Druck den der Roller entwickelt und man kann in Verbindung mit dem Fahrwerk auch leicht sportlich unterwegs sein, wobei mein Interesse eher dem gemütlichen Cruisen gilt und mal die eine oder andere "Verbindungsetappe" etwas zügiger zu absolvieren.

Das Fahrwerk vermittelt meiner Meinung nach viel Sicherheit, der Roller insgesamt sehr "leichtfüssig" zu fahren - eigentlich eine RT mit Automatik irgendwie. Die Variomatik finde ich auch angenehm abgestimmt, da man mit 80 - 100 kmh mit konstant 4 - 5000 upm herumgurkt.

Die ersten Eindrücke sind, bis auf das besch.... Wetter positiv, jetzt werde ich mal schauen wie es mir zukünftig damit geht, ob die Vespa nur noch herum steht oder doch die BMW oder ob ich wieder mehr fahre (zuletzt nur etwa 800 km im Jahr).

Mal schauen - ich hoffe nur das ich mit dem BMW auch etwas Glück habe und Reparaturen oder Probleme ausbleiben.

Schönes Wochenende!

LG Tom
Roller: BMW C650GT, Vespa GTS 300 Hpe, Honda Super Cub 125

Benutzeravatar
Ojo
Beiträge: 457
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 18:10
Postleitzahl: 71069
Motorrad Scooter: C evolution LR
Wohnort: Sindelfingen

C650GT gekauft

Beitrag von Ojo » So 28. Aug 2022, 08:04

Hallo Tom,

allzeit gute Fahrt mit deiner schicken Neuerwerbung und Danke für den angepassten Avatar. Mindestens 5.000 km im Jahr hat der Roller verdient.
Schöne Grüße von
Ojo
C evo Long Range 03/2017 > 40.000 km

Antworten