Suzuki GSX-R e848 K2

Themen die sonst nirgendwo rein passen.
Rovi
Beiträge: 690
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 08:39
Postleitzahl: 96114
Motorrad Scooter: GSXR e1000

Re: Suzuki GSXR e1000

Beitrag von Rovi » Mo 12. Jun 2017, 08:48

Das Wochenende ist rum!
Leider kämpfe ich immer noch mit Reglerabschaltungen und muß mit Tricks arbeiten (immer kurz das Gas zurücknehmen und dann wieder voll beschleunigen). So habe ich zumindest die 6 Läufe durchs Ziel gebracht!
Der C evolution beschleunigt definitive besser als meine Kiste.
Liege ca. bei 3-4 Sekunden von 0-50km/h, 7-8 Sekunden von 0-100 km/h, 0-136 km/h in 9,66 Sekunden und erreiche eine Top Speed nach 402m von ca. 157 km/h bei 14,4xx Sekunden.
Denke aber das sie bei höherer Spannung nochmal ein paar km/h drauflegen kann.
Den besten Lauf hatte ich mit max. 146,6V DC Spannung bei 600A Phasenstrom.
Bin trotzdem sehr zufrieden mit diesem offiziellen Ergebnis!
Dateianhänge
Alkersleben 2017 091_klein.jpg
Alkersleben 2017 089_klein.jpg
Alkersleben 2017 074_klein.jpg
Alkersleben 2017 099_klein.jpg
Zeiten

Rovi
Beiträge: 690
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 08:39
Postleitzahl: 96114
Motorrad Scooter: GSXR e1000

Re: Suzuki GSXR e1000

Beitrag von Rovi » Di 20. Jun 2017, 07:47

Nun gibt es bei Youtube auch ein Video, in dem ich gegen meinen Bruder fahre.
Natürlich habe ich dort keine Chance gegen die 118kW!
Aber egal, Spaß hat es trotzdem gemacht.

https://youtu.be/ea8JkNlCIjY" onclick="window.open(this.href);return false;

Rovi
Beiträge: 690
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 08:39
Postleitzahl: 96114
Motorrad Scooter: GSXR e1000

Re: Suzuki GSXR e1000

Beitrag von Rovi » Mo 26. Jun 2017, 12:55

Neuer Sinus-Regler von Kelly ist eingetroffen.
Mal schauen, ob es nach dem Umbau besser funktionieren wird.
Auf jeden Fall wirds nun leiser :)
Dateianhänge
Regler 003a.jpg
Regler 002a.jpg
Regler 001a.jpg

Rovi
Beiträge: 690
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 08:39
Postleitzahl: 96114
Motorrad Scooter: GSXR e1000

Re: Suzuki GSXR e1000

Beitrag von Rovi » Mi 5. Jul 2017, 13:43

Servus, ich schon wieder ...

gestern war Testtag in Bamberg am Sportflughafen (2 Testläufe):

fast wie zu erwarten … ;-) … konnte ich meine bis gestern gehaltene Top Speed von 157,21 km/h auf den weiteren 330m nochmals etwas steigern.

Ziel war es ja die Herstellerangabe von meinem Motorenhersteller von 160km/h zu toppen ... da fehlten mir also nur 3 km/h ...

Eins habe ich aber auch aus den zwei Testfahrten gelernt: Die Höchstgeschwindigkeit scheint Spannungsabhängig zu sein.
Denn obwohl ich im 2. Testlauf auf 100% (600A) Phasenstrom gegangen bin hatte ich zwar eine bessere Beschleunigung aber auch wieder mit Abschaltungen des Reglers zu kämpfen und kam am Ende auf 170,68 km/h, was mich natürlich richtig gefreut hat!

Damit bin ich dann offiziell 41,68 km/h schneller als der BMW C evolution!
Mir ging es nicht um die Beschleunigung (Da ist der C evolution schneller!), sondern nur um den Top Speed, deshalb bin ich ziemlich langsam angefahren um die Reglerabschaltung zu verhindern!

Den 1. Testlauf bei 400A Phasenstrom hatte ich mir bewusst nicht angeschaut, da ich mir vom 2. Lauf mehr erhofft hatte!

Doch oh Wunder … mein 1. Testlauf war, obwohl ich wesentlich langsamer (und das hat man gemerkt!) beschleunigt habe noch einen Tacken schneller!

Damit wäre zumindest bewiesen, dass der Top Speed vom Motor wirklich von der Spannungshöhe der Akkus abhängig ist.
Ich hatte die Akkus am Samstag auf 174,9V DC geladen.
Gestern als ich aufgeladen (Motorrad auf Anhänger) hatte waren es nur noch 173,6V.

Dann bin ich die Strecke (Rollfeld) natürlich vorher noch abgefahren und habe meine Pylonen als Wegmarkierung (400m/730m) hingelegt und bin wieder zurück.
Denke dass dann die Spannung dadurch nochmals etwas gefallen ist (ca. 173V).
Nach dem ersten Run war sie dann auf etwa 169-170V und nach dem letzten Lauf bei 165,7 VDC.
Der Spannungsabfall war natürlich etwas höher, da ich auch mehr Strom aus den Akkus gezogen habe.

Eigentlich hätte ich immense Lust noch einen illegalen Lauf hinzulegen, denn ich denke vom Topspeed her wird noch etwas mehr gehen.
Natürlich benötige ich dafür etwas mehr Strecke, denn die Aufzeichnung zeigt, dass ich beim Erreichen der Topspeed (nach 730m) auch wieder direkt abgebremst habe (spitzes Dreieck beim Kurvenverlauf).
Hätte ich den Top Speed der Kiste erreicht, müsste die aufsteigende Linie zu einer Geraden werden, die die ganze Zeit sich im Topspeedbereich aufhält. Das tut sie aber nicht!

Im Grunde fällt mir nur eine kurze Strecke ein, wo ich dies erreichen könnte (BAB) und das dann bei 175V DC. Aber ich denke ich wüde die Abfahrt nicht fahrend erreichen ... sind nämlich 3,6km Entfernung und ich denke das der Motor sich in der Zwischenzeit auflösen würde. Das Spektakel ware mir dann doch zu teuer!

Der Motor war natürlich wie zu erwarten nach den 2 Testfahrten irre heiß geworden!

Naja, ich bin super Glücklich mit diesem ersten Ergebnis und ich kann jetzt mit dem Umbau auf den nächsten Regler beginnen.

Wenn Ihr jetzt ins Bild schaut, werdet Ihr feststellen, dass ich in Sachen Top Speed auf den C evolution nochmal eine kleine Schippe draufgelegt habe.

Ich möchte hier aber nochmal ausschließlich betonen, das ich mit meinem Umbau ein komplett anderes Ziel wie der C evolution verfolge! Die Jungs von BMW haben aus meiner Sicht einen super Roller entwickelt!

Gruß Andre
Dateianhänge
Testfahrt Bamberg 017_Top Speed.jpg

Rovi
Beiträge: 690
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 08:39
Postleitzahl: 96114
Motorrad Scooter: GSXR e1000

Re: Suzuki GSXR e1000

Beitrag von Rovi » Fr 7. Jul 2017, 07:05

Evtl. interessiert ja es ja doch den ein oder anderen und es wird Heimlich mitgelesen ;)
Gestern den alten Regler rausgeschmissen und den Neuen mal provisorisch hingehalten ;)
Zum Glück ist da viel Platz!
Aber wie schon vermutet darf ich die Phasenkabel vom Motor verlängern, da die neuen Anschlüsse am Regler nun "on top" sind und nicht mehr "in front" ...
Obwohl der neue Regler angeblich weniger Leistung hat ist er doch um einiges größer!
Dateianhänge
IMG_0510.JPG
IMG_0509.JPG
IMG_0511.JPG

Rovi
Beiträge: 690
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 08:39
Postleitzahl: 96114
Motorrad Scooter: GSXR e1000

Re: Suzuki GSXR e1000

Beitrag von Rovi » Di 11. Jul 2017, 06:57

Der neue Sinusregler 144V, 400A ist eingebaut.
Eine Probefahrt um den Block habe ich auch schon absolviert.
Was soll ich sagen, die Kiste sorgt für aufsehen.
Motorradfahrer die ungläubig schauen, wenn die flache langgestreckte Kiste lautlos an ihnen vorbei rollt.
Autofahrer, die direct neben einm stehen bleiben, das Seitenfenster runterfahren und wenn dann das Stichwort: "Elektroantrieb" fällt, sogar das Auto parken, aussteigen und sich alles genauer anschauen und erklären lassen.
Dank des neuen Reglers ist der Motor nun gar nicht mehr zu hören!
Das knacken und knarzen ist Geschichte :)
In einer Woche mache ich dann einen erneuten Testlauf am Bamberger Sportflughafen.
Dateianhänge
Testfahrt 021_klein.jpg

Rovi
Beiträge: 690
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 08:39
Postleitzahl: 96114
Motorrad Scooter: GSXR e1000

Re: Suzuki GSXR e1000

Beitrag von Rovi » Fr 21. Jul 2017, 12:37

Den Testlauf mit neuem Regler habe ich Aufgrund eines Plattens am Hinterrad abgesagt.
Das gleiche Problem hatte ich vor 2 Moanten schon einmal und notdürftig mit Pannenspray repariert.
Hat quasi bis vor 2 Tagen gehalten und beim No load Testlauf (HR in der Luft) konnte man auf einmal beobachten, wie die Fliehkräfte den Reifen von der Felgenkante weggehobent haben.
https://youtu.be/g5E1jU6MG_o" onclick="window.open(this.href);return false;

Danach konnte ich den Reifen mit dem Finger bis zum Felgenbett runterdrücken. Danach habe ich nochmals aufgepumpt aber über Nacht hat er die Luft wieder verloren.

Safety First ... evtl. habe ich einen neuen Reifen bis kommendes Wochenende und verschiebe den Lauf quasi nur um eine Woche. Das HR habe ich schon ausgebaut bzw. die ganze Verkabelung gelöst!

Rovi
Beiträge: 690
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 08:39
Postleitzahl: 96114
Motorrad Scooter: GSXR e1000

Re: Suzuki GSXR e1000

Beitrag von Rovi » So 23. Jul 2017, 07:19

Neuer Reifen ist drauf (160/60-17 Conti Race Attack Soft).
Jetzt heißt es alles wieder zusammensetzen bzw. anschließen und hoffen das am Mittwoch das Wetter doch besser wird als 90% Regenwarscheinlichkeit!
Dateianhänge
image1.JPG

Benutzeravatar
Bärle
Beiträge: 1208
Registriert: Fr 16. Sep 2016, 18:20
Postleitzahl: 85051
Motorrad Scooter: C600Sport
Wohnort: Ingolstadt

Re: Suzuki GSXR e1000

Beitrag von Bärle » So 23. Jul 2017, 08:04

Servus Rovi,
erstmal Respekt für deine Umbauten/Versuche und das du das mit uns teilst.
Ich lese gerne mit! Mach weiter so.
Je mehr Kurven desto besser!
Ducati M900ie
BMW C600Sport
Ducati Multistrada V2S Travel

mfg rainer

Rovi
Beiträge: 690
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 08:39
Postleitzahl: 96114
Motorrad Scooter: GSXR e1000

Re: Suzuki GSXR e1000

Beitrag von Rovi » So 23. Jul 2017, 15:00

Hallo Rainer,
mache ich doch gerne!
Wie gesagt der C evolution ist zur Zeit das einzige Bike mit einem fastvergleichbaren Motor.
Zumindest was die Leiseungsdaten angeht.
Spätestens im nächsten Frühjahr habe ich einen hoffentlich gescheiten Regler verbaut, der den Motor sehr nahe an seine Leistungsgrenze bringen kann.
Solange mache ich halt meine Tests mit den Kelly's.
Habe die Kiste nun wieder zusammengebaut und funktionstüchtig.
Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen ...
Dateianhänge
image1.JPG

Antworten