Kapitaler Motorschaden, mein Roller ist tot!

Die Technik des BMW C 400 - Reihe im besonderen.
frankyibo
Beiträge: 28
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 14:59
Postleitzahl: 44789
Motorrad Scooter: C400GT
Wohnort: Bochum

Kapitaler Motorschaden, mein Roller ist tot!

Beitrag von frankyibo » Do 7. Sep 2023, 22:24

Hallo zusammen,

letzte Woche, auf der Rückfahrt von der Caravanmesse hat es mich erwischt: auf der Autobahn in einer langezogenen Rechtskurve, gab es ein kurzen Schlag und ich hatte keinen Vortrieb mehr. Motor ging aus.
BJ 2019, 28.000km gelaufen
Auf dem Standstreifen geparkt und versucht zu starten. Motor läuft ganz leicht durch, ohne aber zu zünden.
Adac hat mich und den Roller zur Vertragswerkstatt gebracht.
Dort wurde festgetsellt, dass sich die Zündkerze und der Kolben wohl komplett verabschiedet haben, im Brennraum totales Chaos (Diagnose durch Zündkerzenloch mit Endoskop)
Genaue Ursache ist nur feststellbar, wenn Motor kopmplett zerlegt wird: Kostenpunkt mindestens 500€ (Techniker vermutet, dass vielleicht Ventil abgerissen ist)
Händler versucht bei BMW auf Kulanz was zu machen, doch die lehnen komplett ab, weil ich die letzte Inspektion erst bei 24.000km statt bei 20.000km gemacht habew, obwohl bei dieser Inspektion auch Ventile etc. gemacht wurden.

Soviel zu BMW...

So bleibe ich wohl auf dem Schaden sitzen und kann noch versuchen, die Einzelteile zu verkaufen.

Ach ja, lt. Händler würde wohl ein neuer Motor mit Einbau ca. 7000€ kosten. Das lohnt ich nicht.

Schöne Grüße aus dem Ruhrgebiet

frankyibo

Benutzeravatar
Franova
Beiträge: 55
Registriert: So 6. Aug 2023, 12:09
Postleitzahl: 65760
Motorrad Scooter: C 400 GT

Re: Kapitaler Motorschaden, mein Roller ist tot!

Beitrag von Franova » Fr 8. Sep 2023, 07:00

ach Du Sch..... :(
Mensch das ist ja keine gute Werbung für den Roller :o
Jetzt ist guter Rat teuer

Schwarzwaldmax
Beiträge: 260
Registriert: Di 21. Okt 2014, 12:00
Postleitzahl: 00000
Motorrad Scooter: BMW GS 1250

Re: Kapitaler Motorschaden, mein Roller ist tot!

Beitrag von Schwarzwaldmax » Fr 8. Sep 2023, 08:03

Franova hat geschrieben:
Fr 8. Sep 2023, 07:00
ach Du Sch..... :(
Mensch das ist ja keine gute Werbung für den Roller :o
Jetzt ist guter Rat teuer
NC behalten als Ersatzfahrzeug. engel
Gruß aus Württemberg BMW keine mehr :D

350ccm
Beiträge: 56
Registriert: Mo 24. Apr 2023, 17:33
Postleitzahl: 85459
Motorrad Scooter: C400 GT

Re: Kapitaler Motorschaden, mein Roller ist tot!

Beitrag von 350ccm » Fr 8. Sep 2023, 08:09

Der erste Motorschaden der bekannt wird.
4 Jahre alt und 28.000 Km, Service nicht regelmäßig erledigt. Das sind die Fakten.
Ob der Service immer in einer BMW Werkstatt gemacht wurde kommt noch hinzu. Darf eigentlich keine Rolle spielen tut es aber weiterhin bei der Entscheidung der Kulanz.
Du hast dich nicht an die Spielregeln gehalten und wirst nun disqualifiziert.

Bei 20.000 Km wir das Ventilspiel kontrolliert ggf. eingestellt. Das einstellen der Ventile wird gesondert berechnet, also wenn diese eingestellt wurden dann ist es auf der Rechnung erkennbar. Steht da nix von Ventile eingestellt für XY Euro, dann wurde nur kontrolliert.

Das ein Ventil abgerissen ist und den Innenraum zerstört hat nach Kolbenkontakt ist denkbar. Ein ventil aber reißt meist dann ab wenn es zu heiß wurde. Zu heiß wird ein Ventil wenn das Ventilspiel zu eng ist und die Wärme nicht mehr an den Zylinderkopf abgeben kann.
Genau kann man das aber nur sagen wenn man den Motor öffnet.

Bist du in irgendeiner Werkstatt gelandet oder in der Werkstatt die den letzten Service gemacht hat?
Kulanz wird automatisch abgelehnt nach mehr als 36 Monaten. Hier muss sich der Händler mal etwas ins Zeug legen um noch was zu bekommen.
Der Motor selbst kostet 4.000 Euro, dann 3.000 Euro für Kleinteile und Ein-/Ausbau zu veranschlagen ist ordentlich.

Aber ob es sich lohnt einen neuen / anderen Motor ein zu bauen hängt auch vom Rest Zustand des Roller ab.
Leider ist man immer sehr schnell bei einem wirtschaftlichen Totalschaden.

Du kannst auch selbst mal Kontakt mit BMW Motorrad aufnehmen und versuchen was zu erreichen. Dem Kunden direkt hört man eher zu als einem Händler der jeden Tag x Anfragen hat.

Benutzeravatar
Ojo
Beiträge: 528
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 18:10
Postleitzahl: 71069
Motorrad Scooter: C evolution LR
Wohnort: Sindelfingen

Re: Kapitaler Motorschaden, mein Roller ist tot!

Beitrag von Ojo » Fr 8. Sep 2023, 08:28

Bei teileweise-motorrad kannst du das anbieten, was von deinem Qualitätsprodukt aus rotchinesischer Fertigung noch übrig ist.
Schöne Grüße von
Ojo
C evo Long Range 03/2017 > 49.000 km

Benutzeravatar
dieter2008
Beiträge: 499
Registriert: Sa 13. Feb 2016, 23:43
Postleitzahl: 75236
Motorrad Scooter: BMW C 400 GT
Wohnort: Kämpfelbach

Re: Kapitaler Motorschaden, mein Roller ist tot!

Beitrag von dieter2008 » Fr 8. Sep 2023, 08:32

Für solche Fälle schließe ich immer eine Garantieverlängerung ab.
Greift dann natürlich auch nur bei eingehaltenen Inspektionsintervallen.
Gruß aus Baden
Dieter


C 400 GT grau - EZ 03/23 - Komfort-Paket und Connectivity - TomTom Rider 50

frankyibo
Beiträge: 28
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 14:59
Postleitzahl: 44789
Motorrad Scooter: C400GT
Wohnort: Bochum

Re: Kapitaler Motorschaden, mein Roller ist tot!

Beitrag von frankyibo » Fr 8. Sep 2023, 09:34

meine Werkstatt ist ein renomierter BMW Händler mit mehreren Standorten im Ruhrgebiet und im Münsterland.
lt. Servicebericht wurde u. a. das Ventilspiel geprüft und nicht eingestellt (einstellen war vielleicht auch nicht notwendig?)

ich verstehe nicht, was es für einen technischen Unterschied macht, ob der Service bei 20000km oder 4000km später genmacht wird, denn bei 20000km hätte man sicherlich nach Serviceheft nur genauso das Ventilspiel kontrolliert, wie bei km Stand 24000. Und wenn bei der Inspektion schon bei 20000km irgendwelche Materialfehler o. ä. entdeckt hätte, dann hätte man das doch erst recht 4000km später auch entdecken müssen. Ich kann das echt nicht nachvollzuiehen, zumal ich dann ja auch noch 4000km weiter gefahren bin.

Mein Händler hat für einen neuen Motor ca. 5000€, incl. MwSt veranschlagt und für den Einbau ist von ca. 2000€ auszugehen.

Schöne Grüße aus dem Ruhrgebiet

frankyibo

assedo
Beiträge: 62
Registriert: Fr 2. Okt 2020, 08:21
Postleitzahl: 85659
Motorrad Scooter: C400GT

Re: Kapitaler Motorschaden, mein Roller ist tot!

Beitrag von assedo » Fr 8. Sep 2023, 13:06

cu
Assedo
——————————————-
BMW C 400 GT
——————————————-
Bild

Hummersepp76
Beiträge: 14
Registriert: Do 7. Jul 2022, 21:06
Postleitzahl: 61352
Motorrad Scooter: BMW C400 GT

Re: Kapitaler Motorschaden, mein Roller ist tot!

Beitrag von Hummersepp76 » Fr 8. Sep 2023, 19:28

Sorry aber wenn du 4000 km später dorthin gehst ist es doch klar das die nichts auf Kulanz machen.
Wo fängt es an und wo hört es auf ?
Dann kannst du die Kilometer Angaben gleich lassen, meine Meinung.
Also ich halte mich an die Vorgaben und bin eher vor den angegebenen Kilometer bei BMW, gerade um diesem Mist aus dem Weg zu gehen.

Und dann Service nicht regelmäßig gemacht, also sorry ich als BMW würde auch keine Kulanz ermöglichen.

Benutzeravatar
Franova
Beiträge: 55
Registriert: So 6. Aug 2023, 12:09
Postleitzahl: 65760
Motorrad Scooter: C 400 GT

Re: Kapitaler Motorschaden, mein Roller ist tot!

Beitrag von Franova » Fr 8. Sep 2023, 21:45

Schwarzwaldmax hat geschrieben:
Fr 8. Sep 2023, 08:03
Franova hat geschrieben:
Fr 8. Sep 2023, 07:00
ach Du Sch..... :(
Mensch das ist ja keine gute Werbung für den Roller :o
Jetzt ist guter Rat teuer
NC behalten als Ersatzfahrzeug. engel
Ich habe als Backup immer noch eine Honda SH300i

Antworten